Neuheit

Hightech aus dem Silicon Valley

4Hightech aus dem Silicon Valley
Lucid Air Pure RWD. Foto: Autoren-Union Mobilität/Lucid

Lucid, selbsternannter Pionier für Luxus-Elektrofahrzeuge, erweitert mit dem neuen Air Pure mit Heckantrieb seine Modellpalette nach unten. Die neue RWD-Variante der Modellreihe eröffnet für 85.000 Euro den Einstieg in die Welt des Unternehmens aus dem kalifornischen Silicon Valley.

Der Mensch hinter dem Lenkrad erkennt schnell, dass dieses Automobil seine Wurzeln in der Region rund um San Francisco hat, wo analoges Denken der Vergangenheit angehört. Tasten und Schalter waren gestern, heute wird fast alles über den Bildschirm gesteuert, dazu gehören auch die Einstellungen der Spiegel zum Beispiel. Im Gegensatz zu anderen Modellen der digitalen Zeit lassen sich die gewünschten Funktionen allerdings ohne lästiges Stolpern durch zahlreiche Untermenüs leicht finden.

Der Innenraum überrascht mit seinen feinen Materialien und der Verarbeitung, die man so in einem in den USA produzierten Modell nicht erwartet. Die Sitze bieten hohen Komfort, und auch der Seitenhalt ist gut. Allerdings vermisst der Fahrer in einer Limousine mit hohem technischen Anspruch das Head-up-Display. Mit 4,98 Metern ist der Air Pure RWD großzügig dimensioniert, und entsprechend einladend ist auch der Raum für die Passagiere im Fond. Einmal in Fahrt folgt die zweite Überraschung nach der guten Verarbeitung. US-amerikanische Limousinen gehören nicht unbedingt zu den fahraktiven Vertretern ihrer Gattung. Der Air Pure lässt sich hingegen durchaus dynamisch bewegen und bleibt dabei angenehm gelassen. (aum/ww)

auch in AUTOMOBIL

Anzeige

Videos