Neuheit

Alfa Romeo Junior zeigt sich erstmals öffentlich - in Mailand

4Alfa Romeo Junior zeigt sich erstmals öffentlich - in Mailand
Alfa Romeo Junior, ehemals Milano, erlebt seine Publikumspremiere auf der Mailänder Designwoche. Foto: Autoren-Union Mobilität/Stellantis

Auch wenn er den Namen nicht mehr tragen darf, seinen ersten öffentlichen Auftritt erlebt Alfa Romeos erstes Elektro-SUV jetzt dennoch in Mailand. Die norditalienische Metropole steht derzeit noch bis zum Ende der Woche im Zeichen der Designwoche. Deshalb hat Alfa einen außergewöhnlichen Ort für die Publikumspremiere gewählt. Zum ersten Mal öffentlich gezeigt wird der nun in Junior umgetaufte Milano in der Boutique der Luxusmodemarke Larusmiani auf der Mailänder Edeleinkaufsstraße Via Monte Napoleone.

Die überraschende Namensänderung wurde erst vor zwei Tagen vollzogen, nachdem ein Minister der rechtsgerichteten italienischen Regierung kritisierte, dass ein Auto, das nicht im Land gebaut werde, auch keinen Namen einer italienischen Stadt tragen dürfe. Der jüngste Spross des multinationalen Mehrmarkenkonzerns Stellantis rollt im polnischen Tichy vom Band. (aum)

auch in AUTOMOBIL

  • Nissan Juke - das Gelbe vom Ei

    Nissan Juke - das Gelbe vom Ei

    Als der erste Nissan Juke 2010 auf den Markt kam, hat die Konkurrenz noch gelacht: Zu auffällig das Design, zu klein

  • Opel belebt den Frontera neu

    Opel belebt den Frontera neu

    Zwischen Mokka und Grandland positioniert Opel ab Sommer ein weiteres SUV: Mit 4,38 Metern entspricht die Länge des

Anzeige

Videos