VW ID. Buzz: Azubiprojekt im Zeichen von Nachhaltigkeit

Auszubildende von Volkswagen Nutzfahrzeuge und der Volkswagen Group Retail Deutschland starten ein gemeinsames Fahrzeugprojekt. Im Laufe der nächsten Monate wird ein Volkswagen ID. Buzz durch 13 Auszubildende beider Unternehmen umgebaut. Der Fokus des Projekts liegt auf Nachhaltigkeit und dem erlebbaren Einsatz nachhaltiger Materialien.

2VW ID. Buzz: Azubiprojekt im Zeichen von Nachhaltigkeit
mid Groß-Gerau - Azubis werden den ID.Buzz noch nachhaltiger gestalten. VWN


Auszubildende von Volkswagen Nutzfahrzeuge und der Volkswagen Group Retail Deutschland starten ein gemeinsames Fahrzeugprojekt. Im Laufe der nächsten Monate wird ein Volkswagen ID. Buzz durch 13 Auszubildende beider Unternehmen umgebaut. Der Fokus des Projekts liegt auf Nachhaltigkeit und dem erlebbaren Einsatz nachhaltiger Materialien. Das Ergebnis soll im Jahr 2024 vorgestellt werden.

Lars Krause, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, wünschte den Azubis viel Erfolg: "Das Thema Nachhaltigkeit wird immer mehr zum festen Bestandteil von Kaufentscheidungen. Bereits heute werden im ID. Buzz schon viele nachhaltige Recycling-Materialien eingesetzt und er ist bei der Übergabe an unsere Kunden als klimaneutrales Produkt zertifiziert". Er sei gespannt auf das Ergebnis und freue sich auf viele neue Ideen und Konzepte, um CO2-Emissionen in der Herstellungsphase der ID. Buzz Modelle zu vermeiden und weiter zu reduzieren.

Dr. Fabian Fischer aus der Volkswagen Konzernforschung zum Thema Nachhaltigkeit von Materialien erklärte verschiedene Stoffe bezüglich ihrer Nachhaltigkeit und beurteilte sie dabei mit Blick auf ihre Herstellung, Nutzung und Recyclingfähigkeit.
Die Auszubildenden konnten anschließend Formteile aus Holz, Textilien, Wolle und Hanf oder auch Pilzleder und Bananentextilien begutachten.

Für VWN Produktionsvorstand Josef Baumert passt das Projekt zum ID. Buzz ebenso wie zur Fabrik in Hannover: "Das ist ein sehr wertvolles Projekt . Auch in der Produktion wollen wir immer besser beim Thema Nachhaltigkeit werden, was mir persönlich sehr wichtig ist. Wir tun viel, um Ressourcen zu schonen und Energie zu sparen." Dabei helfe auch die Nutzung alternativer Werkstoffe.

auch in NEW MOBILITY

  • Erste Fahrt im Peugeot E-3008

    Erste Fahrt im Peugeot E-3008

    Der Peugeot E-3008 ist das erste Fahrzeug auf Stellantis neuer STLA-M Plattform, die für vollelektrische Fahrzeuge

  • Gebrauchte Elektroautos im Angebot

    Gebrauchte Elektroautos im Angebot

    Jetzt ist es soweit. Der Markt für gebrauchte Elektroautos kommt langsam in Bewegung. Das bietet kostenbewussten

Anzeige

Videos