Transport

Mehr Stauraum beim Peugeot e-Boxer

Der Peugeot e-Boxer L3H2 kommt mit noch mehr Stauraum vorgefahren. Mit einer Nutzlast von bis zu 710 Kilogramm ermöglicht der e-Boxer mit seiner elektrifizierten Motorisierung uneingeschränkten Zugang zu Innenstädten. Er ist in der Ausstattungsvariante Premium ab 64.990 Euro netto sofort bestellbar.

Mehr Stauraum beim Peugeot e-Boxer
mid Groß-Gerau - Der e-Boxer L3H2 ist ab sofort bestellbar. Peugeot


Der Peugeot e-Boxer L3H2 kommt mit noch mehr Stauraum vorgefahren. Mit einem Laderaumvolumen von 13 Kubikmetern und einer Nutzlast von bis zu 710 Kilogramm ermöglicht der e-Boxer mit seiner elektrifizierten Motorisierung uneingeschränkten Zugang zu Innenstädten. Er ist in der Ausstattungsvariante Premium ab 64.990 Euro netto sofort bestellbar.

Haico van der Luyt, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland: "Mit der neuen und geräumigen Variante des e-Boxer vergrößert die Löwenmarke ihre elektrifizierte Modellpalette weiter. Wir können damit noch weiter auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden eingehen und ihnen eine weitere umweltbewusstere Mobilitätslösung anbieten."

In den Längen L3 und L4 ist der e-Boxer mit der 70 kWh Batterie ausgestattet. Sie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 247 Kilometern nach WLTP.

Für die Dienstfahrten bietet der e-Boxer vielfältige Fahrerassistenzsysteme wie einen Toter-Winkel-Assistenten und eine Rückfahrkamera. Dazu gibt es die elektrisch einstellbaren und beheizbaren Außenspiegel sowie eine serienmäßige Klimaanlage.

auch in NEW MOBILITY

  • Angrillen bei Opel

    Angrillen bei Opel

    Bei Opel wird mal wieder angegrillt: Vom 22. Januar bis zum 13. Februar und unter dem Motto "100 Prozent elektrisch"

Anzeige

Videos