Auszeichnung

Ioniq 5 wird "German Car of the Year"

Die Konkurrenz für den Ioniq 5 ist erlesen: Audi e-tron GT und Porsche 911 GT3 - zum Beispiel. Und doch kann sich das Elektro-CUV des südkoreanischen Fahrzeugherstellers Hyundai beim 'German Car of the Year' durchsetzen.

Ioniq 5 wird
mid Groß-Gerau - "Überdurchschnittlich" in allen Kategorien: der Hyundai Ioniq 5. Hyundai


Die Konkurrenz für den Ioniq 5 ist erlesen: Audi e-tron GT und Porsche 911 GT3 - zum Beispiel. Und doch kann sich das Elektro-CUV des südkoreanischen Fahrzeugherstellers Hyundai beim "German Car of the Year" durchsetzen: Der Ioniq 5 erklimmt das Siegertreppchen. Beim "German Car of the Year" treten die wichtigsten neuen Fahrzeuge des Jahres in fünf Kategorien gegeneinander an: Compact, Premium, Luxury, New Energy und Performance.

Dabei testet und bewertet eine international vernetzte Jury bestehend aus 20 Motorjournalisten jede Kategorie für sich im Hinblick auf Produkteigenschaften, Relevanz und Zukunftsfähigkeit. Als Klassensieger in der Kategorie New Energy triumphierte der Hyundai IONIQ 5 zunächst unter anderem gegen den BMW iX sowie den Mercedes-Benz EQS und nahm damit automatisch am Finale teil, welches das E-CUV nun ebenfalls für sich entscheiden konnte.

"Die Kombination von Design, Effizienz und Fahrfreude ist einzigartig", urteilt die Jury. Der Ioniq 5 habe in allen Kriterien überdurchschnittlich abgeschnitten und sich einfach keine Schwächen geleistet. Sein Bedienkonzept und seine Batterietechnik seien aus Sicht der Juroren absolut wegweisend.

auch in NEW MOBILITY

Anzeige

Videos