Nutzfahrzeuge

Daimler und Total wollen Wasserstoff für schwere Lkw auf den Weg bringen

Daimler und Total wollen Wasserstoff für schwere Lkw auf den Weg bringen
Mercedes-Benz GenH2 Truck an einer Total-Tankstelle. Foto: Autoren-Union Mobilität/Daimler

Die Daimler Truck AG und das Energieunternehmen Total Energies wollen gemeinsam eine europäische Wasserstoff-Infrastruktur für schwere Lastwagen aufbauen. Die Zusammenarbeit umfasst die Beschaffung von Hydrogen (H2) und die Belieferung von Tankstellen, die Entwicklung wasserstoffbasierter Lkw und den Aufbau eines Kundenstamms. Total will bis 2030 direkt oder indirekt bis zu 150 Wasserstofftankstellen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich betreiben. Im Rahmen der Kooperation wird Daimler Truck bis 2025 auch den wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-Lkw Mercedes-Benz GenH2 Truck zur Erprobung auch an Kunden in den Niederlanden, in Belgien, Luxemburg und Frankreich liefern. (aum)


auch in NUTZFAHRZEUGE

Anzeige

Videos