Nutzfahrzeuge

Aktionäre stimmen Abspaltung der Lkw-Sparte zu

Aktionäre stimmen Abspaltung der Lkw-Sparte zu
Daimler. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Daimler spaltet seine Lkw- und Bus-Sparte wie geplant vom Pkw- und Van-Geschäft ab und bringt sie als eigenständiges Unternehmen an die Börse. Auf einer coronabedingt virtuell abgehaltenen außerordentlichen Hauptversammlung stimmten 99,9 Prozent der Aktionäre den Plänen zu. Der Konzern teilt sich damit in die künftige Mercedes-Benz AG und die Daimler Truck AG auf. Beide werden weiterhin den berühmten Stern als Markenzeichen tragen.

Pkw und Lkw seien zwei völlig unterschiedliche Geschäfte, hatte Konzernchef Ola Källenius heute noch einmal betont. Mit der Neuausrichtung stärke Daimler beide Bereiche gleichermaßen.

An der virtuellen Hauptversammlung nahmen rund 3000 Zuschauer im Internet teil. Sie vertraten 56,45 Prozent des Grundkapitals, teilte Daimler mit. (aum)

auch in NUTZFAHRZEUGE

Anzeige

Videos