Elektroauto

Volvo und Polestar machen das Aufladen preiswerter

Die Autobauer wissen, dass Schwierigkeiten beim Aufladen der E-Autos noch ein Hinderungsgrund für einen Kauf ist. Volvo und Polestar wollen deshalb das Aufladen ihrer rein elektrisch angetriebenen Modelle noch einfacher, komfortabler und günstiger machen. Möglich macht das eine neue und erweiterte Zusammenarbeit mit dem Ladeservice-Anbieter Plugsurfing.

Volvo und Polestar machen das Aufladen preiswerter
mid Groß-Gerau - Volvo will das Aufladen zukünftig noch einfacher, komfortabler und günstiger machen. Volvo


Die Autobauer wissen, dass Schwierigkeiten beim Aufladen der E-Autos noch ein Hinderungsgrund für einen Kauf ist. Volvo und Polestar wollen deshalb das Aufladen ihrer rein elektrisch angetriebenen Modelle noch einfacher, komfortabler und günstiger machen. Möglich macht das eine neue und erweiterte Zusammenarbeit mit dem Ladeservice-Anbieter Plugsurfing.

Volvo kündigt an, seinen Kunden an den Ionity Ladepunkten in ganz Europa künftig deutlich niedrigere Preise anbieten zu können. Ab dem 1. Juli 2021 zahlen Fahrer von Volvo E-Modellen an den derzeit mehr als 340 Schnellladestationen, die Ionity in 24 europäischen Ländern betreibt, nur 35 Cent je Kilowattstunde (kWh). Dieser Vorzugspreis gilt für Neukunden in den ersten zwölf Monaten sowie für Bestandskunden für zwölf Monate ab dem 1. Juli 2021.

Polestar 2-Besitzer können ebenfalls an den Ionity-Schnellladestationen für 35 Cent pro kWh laden. Das Angebot gilt auch für alle neuen Polestar 2-Besitzer, die ihr Fahrzeug bis zum 31. Dezember 2021 bestellen.

Hinzu kommt: Der beim Kauf eines Polestar 2 enthaltene Plugsurfing-Vertrag ermöglicht unabhängig vom Betreiber den Zugang zu über 200.000 öffentlichen Ladestationen in Europa und die unkomplizierte Bezahlung des Ladevorgangs über einen Account. Inkludiert sind hier auch Ionity-Ladestationen. Ab dem 1. Juli 2021 ermöglicht die Nutzung der mitgelieferten Plugsurfing-Karte oder der verknüpften, aktualisierten Plugsurfing App an Ionity-Ladesäulen den Vorzugstarif ohne zusätzliche Anforderungen für Polestar 2 Besitzer. Der ermäßigte Tarif ist auch über die Plugsurfing App zugänglich, die aktualisiert werden muss, um den ermäßigten Preis anzeigen zu können. Die App muss mit demselben Konto wie die mit dem Fahrzeug gelieferte Plugsurfing-Karte verknüpft sein.

Volvo entwickelt zudem seine erneuerte Volvo Cars App zu einer digitalen Ladeplattform weiter. Darin integriert sind Funktionen wie eine Navigation zu Ladestationen, die Fernsteuerung des Ladevorgangs, Ladehinweise und Bezahlmöglichkeiten.

auch in NEW MOBILITY

Anzeige

Videos