Moto Guzzi V9 - Leistungsplus und Euro 5

Wenn auf Euro 5 umgestellt wird, kann das bei Motorrädern Leistung kosten. Im Fall der V9 von Moto Guzzi gibt es hingegen ein paar zusätzliche Pferdestärken.  

2Moto Guzzi V9  - Leistungsplus und Euro 5
Die Bobber-Version der Moto Guzzi V9 hat neue LED-Scheinwerfer mit Adler-Schwingen-Logo erhalten Foto: Moto Guzzi

Moto Guzzis Naked Bike V9 erhält zum Modelljahr 2021 den moderneren V2-Motor der V85 TT. Bei beiden Varianten, der V9 Roamer wie auch der V9 Bobber, steigt bei unverändertem Hubraum (853 ccm) die Leistung von 40 kW/55 PS auf 48 kW/65 PS und 73 Newtonmeter Drehmoment. Außerdem sind die stärkeren Motoren fit für die Euro-5-Abgasnorm. Darüber hinaus haben die Italiener für die V9-Reihe den Rahmen verstärkt, vibrationsärmere Fußrasten montiert und die bislang optionale Traktionskontrolle zur Serienausstattung gemacht.

Speziell bei der teureren V9 Bobber wurde zudem die Lichtanlage auf LED umgestellt und eine neue, digitale Cockpitanzeige eingeführt. Neue Seitendeckel sowie eine modifizierte Sitzbank und ein verkürzter vorderer Kotflügel runden die Maßnahmen ab. Preise für das Modelljahr 2021 nennt Moto Guzzi noch nicht. Die Vorjahresversion wurde ab 9.990 Euro angeboten.

auch in MOTORRAD

Anzeige

Videos