MAN liefert 100 Busse und Fahrgestelle nach Marokko

2MAN liefert 100 Busse und Fahrgestelle nach Marokko
Elf Gelenkbusse und 89 Busfahrgestelle für Marokko: Abderrafai El Azzouzi (l), stellvertretender Manager vom örtlichen MAN-Partner Sefamar, und Foughal-Bus-Vorsitzender Mohammed Mrabet bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: Auto-Medienportal.Net/MAN

MAN hat einen Großauftrag aus Marokko erhalten. Der Betreiber Foughal Bus hat für die Stadt Kenitra und Umgebung 100 Busse bestellt. Es handelt sich um 89 Niederflurfahrgestelle und elf Lion's-City-Gelenkbusse mit Niederflureinstieg und einer Länge von 18 Metern - die ersten kompletten Gelenk- und Niederflurfahrzeuge der Marke, die im Land zum Einsatz kommen. Ausgeliefert werden die Chassis und Lion's City 18 im Laufe des nächsten Jahres.

Der Auftrag umfasst auch einen fünfjährigen Wartungsvertrag. Die 18-Meter-Stadtbusse sind mit Automatikgetriebe und dem 330 PS (243 kW) starken D15-Motor ausgestattet. Gefertigt werden sie im Werk Starachowice in Polen. Die 89 Niederflur-RC3-Busfahrgestelle haben eine Länge von 12 Metern und werden von 290 PS (213 kW) starken D08-Motoren angetrieben. Ausgestattet sind sie zudem mit modernen Automatikgetrieben, die eine ruhige Fahrweise versprechen. Den Aufbau übernimmt der lokale Hersteller Irizar Maroc.

Kenitra liegt etwa 50 km nördlich von Rabat und ist mit ihren über 400.000 Einwohnern eine der wichtigsten Städte Marokkos. Bekannt ist sie vor allem als die landwirtschaftliche Hauptstadt Marokkos. (ampnet/jri)

auch in NUTZFAHRZEUGE

Anzeige

Videos