Der MAN e-TGE bekommt in Österreich eine Briefmarke

Der MAN e-TGE bekommt in Österreich eine Briefmarke
Der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl (links) und Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik der Österreichischen Post AG, stellen die Briefmarke anlässlich des 2000. Elektrofahrzeugs im Fuhrpark vor. Foto: Auto-Medienportal.Net/MAN

Mit der Übergabe eines von insgesamt 25 MAN e-TGE nahm die Österreichische Post ihr 2000stes Elektrofahrzeug in Betrieb. Das nahm das Unternehmen zum Anlass, eine personalisierte Briefmarke im Nennwert von 1,35 Euro mit der Abbildung des Transporters aufzulegen. Die 25 e-TGE, deren Auslieferung im September begann und Ende des Jahres abgeschlossen ist, kommen im Großraum Graz zum Einsatz. In der Hauptstadt des Bundeslandes Steiermark soll bereits ab nächstem Sommer die Zustellung von Briefen, Werbesendungen und Paketen komplett elektrisch erfolgen.

Bei der Österreichische Post werden bis Ende des Jahres insgesamt rund 1100 E-Fahrräder und -Mopeds, sowie beinahe 1000 E-Transporter zum täglichen Zustelleinsatz kommen. Es handelt sich um die größte Elektroflotte des Landes. (ampnet/jri)

auch in NUTZFAHRZEUGE

Anzeige

Videos