Möve Bikes E-Fly Airy - Smart ab Start

Ein derzeit großer Trend der Fahrradbranche sind Inkognito-E-Bikes, die ihre elektrische Antriebsseele geschickt verbergen. Jetzt bietet auch Möve Bikes ein solches Modell mit einer zudem einzigartigen Antriebsoption.

11Möve Bikes E-Fly Airy - Smart ab Start
Möve Bikes hat sein Pedelec-Angebot um das E-Fly Airy erweitert Foto: Möve Bikes

Die deutsche Fahrradmarke Möve Bikes hat ihr Angebot um die schlanke Pedelec-Baureihe E-Fly Airy erweitert. Wie viele andere Inkognito-E-Bikes zeichnet sich das neue Modell durch eine im Rahmen integrierte Batterie und einen unscheinbaren Nabenmotor im Hinterrad aus. Optisch wirkt das zu Preisen ab 3.700 Euro angebotene E-Bike damit fast wie ein konventionell angetriebenes Fahrrad.

Beim E-Fly Airy steckt eine 250-Wh-Batterie fest im Unterrohr. Zusätzlich sorgen im Rahmen integrierte Leitungen und Kabel für eine aufgeräumte Optik. Im Hinterrad befindet sich der 250 Watt und 40 Newtonmeter starke Ebikemotion-X35-Motor von Mahle, der bis 25 km/h schnell und mit dem Standard-Akku laut Hersteller 90 Kilometer weit unterstützt. Optional will Möve Bikes künftig zum Preis von 500 Euro einen 208 Wh großen Rang-Extender anbieten, der wie eine Trinkflasche bei Bedarf eingesetzt werden kann.

Neben einer Single-Speed-Version mit Gates Riemenantrieb bietet Möve alternativ auch Kombinationen mit Pinion-Getriebe oder klassischer Kettenschaltung mit 11 Gängen an. Ebenfalls mit Kettenschaltung will Möve zeitnah das Airy mit seinem exklusiven Cyfly-Antrieb kombinieren. Hier sorgt eine mechanische Mehrgelenktretkurbel für ein bis zu 30% größeres Drehmoment im Vergleich zu normalen Kurbeln.

Bereits in der Basisvariante zeichnet sich das Airy durch einige hochwertige Komponentenauswahl aus, die unter anderem ein mit TrickStuff-Scheiben aufgewertetes hydraulisches Bremssystem, Supernova-Beleuchtung, Schutzbleche, Gepäckträger, Ergon-Lenkergriffe sowie aus dem Vollen gefräste Ergotec-Pedale umfasst. Bemerkenswert außerdem: Der in vier Schichten handlackierte Alurahmen verträgt 140 Kilogramm Zuladung.

Das Airy bietet smarte Vernetzungstechnik. So lässt sich der Mahle-Motor per App mit dem Smartphone verbinden. Letzteres kann mittels Lenkerhalterung als Bordcomputer- und Bedieneinheit genutzt werden. Der E-Antrieb ist dank Daumentaster an Rahmen und Lenker auch ohne Smartphone-Einbindung aktivier- und steuerbar. Darüber hinaus gehört zum Ausstattungsumfang das Rahmenschloss I Lock it, welches automatisch verriegelt, wenn sich der Nutzer mit einem per Bluetooth verbundenen Smartphone vom Fahrrad entfernt. Außerdem verfügt das smarte Schloss über GPS-Tracker, Alarmfunktion und Fernbedienung.

auch in FAHRRAD

Anzeige

Videos