So sorglos gehen die Deutschen mit den Reifen um

Die Aktion 'Wash & Check' der Initiative Reifenqualität - 'Ich fahr' auf Nummer sicher!' hat gezeigt: Die Deutschen gehen offenbar zu sorglos mit ihren Reifen um. Ziel war es, Autofahrende auf die Bedeutung der Reifenqualität aufmerksam zu machen. An insgesamt 1.269 Fahrzeugen wurden fünf Punkte gecheckt, die mehr Verkehrssicherheit bringen.

So sorglos gehen die Deutschen mit den Reifen um
mid Groß-Gerau - Ein Reifencheck sollte bei jedem zweiten Tankstopp durchgeführt werden. Initiative Reifenqualität


Die Aktion "Wash & Check" der Initiative Reifenqualität - "Ich fahr' auf Nummer sicher!" hat gezeigt: Die Deutschen gehen offenbar zu sorglos mit ihren Reifen um. Ziel war es, Autofahrende auf die Bedeutung der Reifenqualität aufmerksam zu machen. An insgesamt 1.269 Fahrzeugen wurden fünf Punkte gecheckt, die mehr Verkehrssicherheit bringen: Die Pneus wurden auf Beschädigungen überprüft, die Profiltiefe gemessen und auch das Alter der Reifen, die Ventile und der Reifendruck gecheckt. Das Ergebnis: Jedes zweite Auto hat mindestens einen Reifen mit Mängeln.

Dabei war der Reifendruck bei fast jedem vierten Pneu nicht in Ordnung (23,1 Prozent). Dieser Wert hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Hinzu kommt: Wie in den Vorjahren ist bei etwa jedem zehnten Reifen die Profiltiefe nahe der Verschleißgrenze oder bereits darunter.

Punkt drei in der Checkliste ist die Sichtprüfung auf Schäden. Dabei haben die Experten der Wash & Check-Aktion sowohl die Laufflächen, als auch die Reifenflanken ins Visier genommen. Diese sichtbaren Schäden kamen bei 5,7 Prozent der geprüften Reifen vor.

Der vierte Check galt dem Reifenalter. Die sogenannte DOT-Nummer gibt Aufschluss über den Produktionszeitpunkt des Reifens. Die vierstellige Zahl besteht aus der Produktionswoche und dem Produktionsjahr. Mit Gummis, die älter als zehn Jahre sind, sollte nicht mehr gefahren werden. Bei "Wash & Check" überschritten 6,4 Prozent der Reifen diese Altersgrenze.

Zu guter Letzt überprüften die Experten die Ventile und dabei die Ventilkappen. Hintergrund: Aus einem Ventil tritt zwar keine Luft aus, wenn die Kappe fehlt, allerdings schützt sie das Ventil. Ohne Kappe können sich Steinchen oder Schmutz festsetzen und dadurch eine Undichtigkeit hervorrufen.

auch in VERKEHR

Anzeige

Videos