Kawasaki Versys 1000 SE - Mehr Fahrkomfort mit Skyhook

Kawasaki spendiert der Versys 1000 SE im neuen Modelljahr ein Skyhook-System, das die Fahreigenschaften der Reisemaschine weiter verbessern soll. Doch auch für Fans konventioneller Fahrwerke haben die Japaner was im Angebot.

2Kawasaki Versys 1000 SE  - Mehr Fahrkomfort mit Skyhook
Dank Skyhook-Fahrwerk soll sich das Neigungsverhalten der Versys 1000 SE verbessern und das Fahrzeug insbesondere auf welliger Fahrbahn ruhiger liegen Foto: Kawasaki

Kawasaki verbessert die Ausstattung seines Spitzentourers Versys 1000 SE: Die Reisemaschine mit dem 88 kW/120 PS leistenden Vierzylinder-Reihenmotor, erhält zusätzlich zum elektronischen Fahrwerk KECS das von Zulieferer Showa stammende Skyhook-System. Damit soll das Neigungsverhalten verbessert und das Fahrzeug insbesondere auf welliger Fahrbahn ruhiger liegen. Zur Bestimmung der Dämpfungskraft werden mit der Skyhook-Software auch die Vertikalbeschleunigung und die Nickrate berücksichtigt. So steigen gleichermaßen Fahrkomfort und Fahrsicherheit.

Zusätzlich zur Versys 1000 SE ist ab nächstem Jahr in Deutschland die Version 1000 S mit konventionellem Fahrwerk erhältlich, das mechanisch eingestellt werden kann. Beide Versionen sind gegenüber den Vorjahresmodellen äußerlich nur in Details verändert. Die Preise wurden noch nicht bekanntgegeben.

auch in MOTORRAD

Anzeige

Videos