Neue Motorradmarke Voge - Zwei Motoren, vier Typen

Mondial, Horwin, Brixton oder Mash - die Zahl neuer Motorradmarken aus China wächst immer weiter. Jüngster Neuzugang ist ein mit gleich vier Modellen startender Newcomer.

5Neue Motorradmarke Voge - Zwei Motoren, vier Typen
Das sportliche Topmodell der neuen Marke Voge ist die 500 R Foto: Voge

Voge heißt eine neue Motorradmarke, die in Deutschland mit vier Modellen an den Start geht. Die Bikes mit 300er- und 500er-Motoren stammen vom chinesischen Hersteller Loncin, für den Deutschlandvertrieb ist die MSA GmbH aus dem bayerischen Weiden verantwortlich.

Mit jeweils rund 3.700 Euro markieren die Einzylindermodelle 300 R und 300 AC den Einstieg in die Voge-Welt. Bei der R handelt es sich um ein sportliches Naked Bike mit 19 kW/26 PS starkem Motor. Der gut 170 Kilogramm schwere Single ist mit zwei 300er-Bremsscheiben am Vorderrad, Updside-down-Gabel und Sechsgangschaltung ausgestattet. Die geringfügig schwächere, aber technisch mit der R weitgehend identische 300AC zeichnet sich einen durch klassischen Look mit modernen Akzenten aus.

Rund 4.900 Euro kostet die 500 R, die optisch der 300 R ähnelt. Als Antrieb kommt ein Zweizylinder-Einspritzmotor mit 32 kW/44 PS zum Einsatz. Die rund 200 Kilogramm schwere Maschine hat ein Sechsgangschaltgetriebe, Nissin-Bremsanlage mit Wave-Scheiben und eine USB-Gabel von Kayaba.

Topmodell ist die rund 5.200 Euro teure Reisenduro 500 DS. Technisch ist sie weitgehend mit der 500 R identisch. Für knapp 500 Euro Aufpreis bietet Voge ein Kofferset für die DS, bestehend aus Trägersystem sowie zwei Seitenkoffern und einem Topcase aus Aluminium.

auch in MOTORRAD

Anzeige

Videos