Internet

Beratung komplett auf dem Bildschirm

Fotos von Autos gibt es viele im Internet. Die Hersteller informieren auch tüchtig über die Vorzüge der neusten Modelle. Doch jetzt kommt der Hersteller mit dem Auto zum Kunden nach Hause - über den Bildschirm. Die Firma Hyundai zeigt, wie das geht.

6Beratung komplett auf dem Bildschirm
mid Elsenfeld - Virtuelle Realität: Der Hyundai-Mitarbeiter führt den Kunden auch ins Fahrzeug hinein. Hyundai


Fotos von Autos gibt es viele im Internet. Die Hersteller informieren auch tüchtig über die Vorzüge der neusten Modelle. Doch jetzt kommt der Hersteller mit dem Auto zum Kunden nach Hause - über den Bildschirm. Die Firma Hyundai zeigt, wie das geht.

Hyundai Deutschland hat 2020 in Elsenfeld bei Aschaffenburg einen Online-Showroom eröffnet. Mitarbeiter sind sieben Tage pro Woche vor Ort, um in kleinen Filmstudios - mit Hand-Kameras ausgerüstet - dort im Rampenlicht stehende Modelle live zu präsentieren.

Jeder Interessent kann einen Termin mit einem Kundenberater ausmachen. Auf der Internetseite von Hyundai Deutschland kann man sich schnell durchklicken. Der Motor-Informations-Dienst (mid) macht nun die Probe aufs Exempel und lässt sich online beraten. Er schaut aber auch in Elsenfeld einmal hinter die Kulissen.

Der Ablauf ist einfach. Man klickt am Rechner auf einen blauen Link und kurz darauf erscheint ein leibhaftiger Hyundai-Mitarbeiter im Bild. Der steht nun also in einem etwa 30 Quadratmeter großen Studio mit weißem Hintergrund an einem Fahrzeug. Der mid interessiert sich für den elektrischen Kona. Der Mitarbeiter erweist sich als umfassend geschult. Jede Frage kann er beantworten - von einfachen Fakten wie Abmessungen, Fahrleistungen und Reichweite bis hin zu Details rund um die Elektronik und den mit ihr verbundenen Apps. Auf Wunsch zeigt er die Wallbox und demonstriert einen Lade-Vorgang. Aus allen Perspektiven wird begutachtet: Front, Seite, Heck, Innenraum, Cockpit, Display und so weiter.

In Elsenfeld lassen sich alle erhältlichen Hyundai-Modelle in die hellen Film-Kabinen rollen, auch das große SUV namens Santa Fe. Anwesend ist auch Vertriebs-Direktor Holger Müller. Am Online-Showroom sei bereits im Jahr 2019 gearbeitet worden - also Monate vor der Corona-Pandemie, sagt Müller. Als der Showroom fertig ist und im Februar 2020 online geht, greift auch das Virus um sich. Während sich viele Firmen Gedanken um Online-Alternativen zu Direkt-Kontakten machen, ist Hyundai schon am Start - gewissermaßen Glück im Unglück.

"Dann ist das Thema durch die Decke gegangen", betont der Vertriebs-Chef. Bislang habe es 100.000 Klicks auf das Online-Angebot gegeben. Eine große Zahl von Interessenten habe auch die Herstellung eines Kontakts mit dem nächstgelegenen Hyundai-Händler erbeten.

Die Händler sitzen nach wie vor mit im Boot. Denn der Online-Showroom ist kein direkter Verkaufsraum, sondern ein reines Beratungszentrum, in dem alle Fragen rund ums Fahrzeug beantwortet werden. Privatkunden würden sich vor allem für Technik, Design und Reichweite (Kona: 484 Kilometer) interessieren, Flotten-Kunden mehr für Geschäftliches wie Leasing-Raten.

Wer sich nun in das Auto hineinsetzen möchte oder eine Probefahrt machen will, muss freilich die virtuelle Welt verlassen und sich persönlich zum Händler begeben - dann aber bereits bestens informiert.

Lars Wallerang / mid

auch in NEW MOBILITY

Anzeige

Videos