Paul bringt den Iveco Trakker aufs Feld und in den Wald

Paul bringt den Iveco Trakker aufs Feld und in den Wald
Iveco Agro Mover von Paul Nutzfahrzeuge. Foto: Auto-Medienportal.Net/Iveco

Mit dem Iveco Trakker 4x4 aufs Feld oder in den Wald: Für den Einsatz in Land- und Forstwirtschaft oder im kommunalen Winterdienst baut die Paul Nutzfahrzeuge GmbH aus Vilshofen den Lkw zum Iveco Agro Mover um. Dank 80 km/h Höchstgeschwindigkeit bleibt der Trakker dabei autobahntauglich.

Als Basis für den Agro Mover dient der Trakker AD 400 T 45WT/P mit Allradantrieb, 3,80 Metern Radstand und 450 PS (331 kW) und automatisiertem Getriebe. Zur Vermeidung von Bodenverdichtung beim Feldeinsatz erfolgt ein Umbau auf Agrarbereifung 445/65R22.5 an der Vorderachse und 600/50R22.5 an der Hinterachse. Da der Rahmen einige Zentimeter schmaler ist, kann unter Einhaltung der erlaubten Fahrzeugbreite auch 710er-Bereifung an der Hinterachse aufgezogen werden. Ausgerüstet ist der Iveco Agro Mover mit einem Hydrauliksystem mit vier doppeltwirkenden Kreisläufen und Fingerprintsteuerung. Zur Verwendung von Anhängern und Geräten ist das Fahrzeug mit einem speziell konstruierten Lagerbock ausgestattet. Dazu kommen unter anderem ein 12-Volt-Spannungswandler am Heck, sieben LED-Arbeitsscheinwerfer, ein Dachlampenbügel und ein Rückfahrkamerasystem sowie dreipolige Steckdosen am Heck und im Fahrerhaus. (ampnet/jri)

auch in NUTZFAHRZEUGE

Anzeige

Videos