Schutz-Baustein für Elektroautos

Den Ein- und Umstieg auf CO2-neutrale Mobilität will die Mercedes-Benz Bank für ihre Kunden so einfach wie möglich gestalten. Deshalb bietet sie jetzt zusammen mit ihrem Versicherungspartner HDI einen neuen Elektro-Schutz-Baustein für Hybrid- und Elektrofahrzeuge an.

Schutz-Baustein für Elektroautos
mid Groß-Gerau - Der neue Elektro-Schutz-Baustein ist etwa in einer Versicherung für den Mercedes EQC enthalten. Rudolf Huber / mid


Den Ein- und Umstieg auf CO2-neutrale Mobilität will die Mercedes-Benz Bank für ihre Kunden so einfach wie möglich gestalten. Deshalb bietet sie jetzt zusammen mit ihrem Versicherungspartner HDI einen neuen Elektro-Schutz-Baustein für Hybrid- und Elektrofahrzeuge an.

Dieser Baustein wird bei Kaskoverträgen automatisch addiert und verursacht laut des Bankhauses keine zusätzlichen Kosten. Er enthält eine sogenannte Allgefahrendeckung für den Akku. Versichert sind dadurch etwa Überspannungsschäden, Bergungskosten, Brand, Abschleppschäden, Folgeschäden nach Kurzschluss und nach Tierbissen bis 10.000 Euro.

Der ebenfalls enthaltene Mobilitätsschutz umfasst auch das Abschleppen zur nächsten Ladestation bei unabsichtlicher Entladung des Akkus. Zusätzlich zu den Batterien sind auch die Wallbox und das Ladekabel gegen Diebstahl und Vandalismus bis zu 2.500 Euro mitversichert.

"Mit diesem Angebot decken wir alle Kundenbedürfnisse rund um die Elektromobilität ab und stärken unser Kerngeschäft mit Finanzierungen, Leasing- und Versicherungsangeboten", so Benedikt Schell, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank. "Mit dem neuen Batterie-Schutz unterstützen wir mit einer umfassenden Versicherungslösung die Einführung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen aus dem Daimler-Konzern."

auch in NEW MOBILITY

Anzeige

Videos