Stadtpedelec Winora Sinus iR8 - Schlichte Optik, anspruchsvolle Technik

Einst waren Stadt-Pedelecs für ältere Nutzer optisch häufig eine Zumutung. Winora zeigt mit dem Sinus iR8, das anspruchsvolle Technik und elegantes Design kein Widerspruch sein müssen.

3Stadtpedelec Winora Sinus iR8 - Schlichte Optik, anspruchsvolle Technik
Die Ausstattung des Sinus iR8 dürfte auch gehobenen Ansprüchen gerecht werden Foto: www.pd-f.de / Florian Schuh

Winoras variantenreiche Sinus-Modellfamilie bietet mit dem iR8 ein technisch anspruchsvoll ausgestattetes City-Pedelec für den Alltag der Generation 50+. Das betont unkomplizierte E-Bike im mittleren Preissegment zeichnet sich durch einige Annehmlichkeiten und eine Rücktrittbremse aus.

Dank innenverlegter Kabel und Züge sowie dem integrierten E-Antrieb ist das iR8 eine schlichte und elegante Erscheinung. Der Bosch-Mittelmotor sowie ein herausnehmbarer 500-Wh-Akku im Unterrohr schmiegen sich formschlüssig in den Alurahmen. Die Batterie versorgt einen kompakten und leichten Active-Plus-Motor, der ordentliche 50 Newtonmeter Drehmoment liefert. Ein Gates-Riemenantrieb leitet die Kraft an eine Achtgang-Nabenschaltung im Hinterrad. Diese Antriebskombination ist nicht nur maximal wartungsarm, sondern außerdem leise und sauber und ermöglicht darüber hinaus noch das Bremsen per Rücktritt.

Zusätzlich ist das iR8 mit hydraulischen Scheibenbremsen gerüstet. Zur Ausstattung gehören außerdem Pannenschutzbereifung für die 28-Zoll-Räder, eine LED-Lichtanlage, gefederte Vorderradgabel und Sattelstütze sowie ein im Winkel verstellbarer Lenkervorbau. Zudem wird das 25,5 Kilogramm schwere Pedelec mit Schutzblechen, Seitenständer und Gepäckträger ausgeliefert. Für das rund 3.000 Euro teure iR8 stehen Herren-, Damen- oder Tiefeinsteiger-Rahmen in verschiedenen Größen zur Wahl.

auch in FAHRRAD

Anzeige

Videos