Renault-Gruppe verkaufte 3,8 Millionen Fahrzeuge

Renault-Gruppe verkaufte 3,8 Millionen Fahrzeuge
Groupe Renault. Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Die Renault-Gruppe hat im vergangenen Jahr weltweit 3,8 Millionen Fahrzeuge verkauft. Das sind 3,4 Prozent bzw. 130.550 Autos weniger als 2018. Da der Gesamtmarkt aber um 4,8 Prozent zurückging, konnte der Konzern den Marktanteil mit 4,25 Prozent auf Vorjahresniveau halten. Der Absatz von Elektrofahrzeugen stieg um 23,5 Prozent auf 62.447 Fahrzeuge. Bei den leichten Nutzfahrzeugen erzielte Renault mit 614.289 Einheiten (plus 0,7 Prozent) einen neuen Verkaufsrekord. In den Hauptmärkten Europa und Russland legte der französische Hersteller um 1,3 Prozent beziehungsweise 2,3 Prozent zu.

Dacia verkaufte im vergangenen Jahr europaweit 564.854 Fahrzeuge (+10,4 %) und erreichte damit eine neue Bestmarke. Die russische Renault-Tochter Lada kam auf ihrem Heimatmarkt auf 362.356 Auslieferungen (+0,6 %) und blieb mit Granta und Vesta sowie einem Anteil von 20,7 Prozent Marktführer. (ampnet/jri)

auch in WIRTSCHAFT

Anzeige

Videos