Daimler führt in den USA Lkw-Leasing ,,Pay-as-you-drive" ein

Daimler führt in den USA Lkw-Leasing ,,Pay-as-you-drive
Freightliner Cascadia. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Die branchenweit erste ,,Pay-as-you-drive"-Leasingfinanzierung wird 2020 für Lastkraftwagen in den USA eingeführt. Die telematikbasierte Finanzierungsoption ,,Dynamic Lease" von Daimler Truck Financial ermöglicht den Kunden, die Leasingraten an die tatsächliche Nutzung des Fahrzeugs anzupassen. Als erstes Fahrzeug geht im ersten Quartal nächsten Jahres der Freightliner Cascadia mit dieser Technologie an den Start.

Beim traditionellen Leasing prognostiziert der Kunde vor Vertragsabschluss die Laufleistung des Lkw für die kommenden Jahre. Wenn er die Laufleistung überschreitet, fällt bislang eine Nachzahlung an. Mit Dynamic Lease werden Kunden neben einer vertragsüblichen Grundgebühr nur die tatsächlich gefahrenen Kilometer in Rechnung gestellt. Das Leasingpaket eines Kunden ist mit einer Seriennummer für jeden Lkw verknüpft. Daten über die Gesamtlaufleistung des Fahrzeugs werden mit Einverständnis des Kunden automatisch über die Connectivity-Systeme an Daimler Truck Financial übermittelt. So kann auf Monatsbasis die fahrzeugspezifische Rate für den Kunden berechnet werden.

Ähnliche ,,Pay-per-use"-Lösungen testet Daimler in Pilotprojekten in weiteren Märkten. (ampnet/jri)

auch in NUTZFAHRZEUGE

Kommentare

Anzeige

Videos