Auto

Renault setzt Clio und Captur unter Strom

Mit dem Bestseller Zoe, der in wenigen Wochen in einer neuen Version auf den Markt kommt, aber auch mit den Modellen Kangoo Z.E., dem flinken Twizy und dem Master Z.E ist Renault im Bereich Elektromobilität bereits gut aufgestellt. Neben den reinen Elektromodellen setzt die Marke in Zukunft auch auf Hybridangebote. 2020 kommt der neue Clio mit Hybridantrieb auf den Markt, im gleichen Jahr folgt der neue Captur mit einem Plug-in-Hybrid.

4Renault setzt Clio und Captur unter Strom
mid Groß-Gerau - Der neue Renault Captur wird im nächsten Jahr auch mit einem Plug-in-Hybrid angeboten. Renault

Mit dem Bestseller Zoe, der in wenigen Wochen in einer neuen Version auf den Markt kommt, aber auch mit den Modellen Kangoo Z.E., dem flinken Twizy und dem Master Z.E ist Renault im Bereich Elektromobilität bereits gut aufgestellt. Neben den reinen Elektromodellen setzt die Marke in Zukunft auch auf Hybridangebote. 2020 kommt der neue Clio mit Hybridantrieb auf den Markt, im gleichen Jahr folgt der neue Captur mit einem Plug-in-Hybrid. Insgesamt wird Renault seine Palette bis Ende 2022 auf dann acht rein batteriebetriebene und zwölf elektrifizierte Modelle erweitern.

Die ersten technischen Details zur neuen Hybrid-Version des Clio klingen vielversprechend. Das Antriebssystem, von Renault als E-TECH bezeichnet, wird aus einem 1,6-Liter-Benziner, zwei E-Motoren und einem Akku mit einer Kapazität von 1,2 Kilowattstunden (kWh) bestehen. Über ein innovatives Multi-Mode-Getriebe kommt die Antriebskraft an die Vorderräder.

Der Autobauer verspricht für diese Kombination "hohe Effizienz, exzellentes Ansprechverhalten und schnelle Rekuperation beim Verzögern". Bis zu 80 Prozent aller Wege in der Stadt könnten, so die Prognose, mit rein elektrischem Antrieb zurückgelegt werden. Was wiederum bedeutet: Gegenüber einem reinen Benzinmodell sinkt der Verbrauch um bis zu 40 Prozent.

Ebenfalls im kommenden Jahr wird der neue Captur, europäischer Marktführer unter den kompakten Crossover-Modellen, erstmals mit der Kraft zweier Herzen in Aktion treten. Der E-TECH Plug-in Hybridantrieb kombiniert E- und Verbrenner-Motor plus Steckdose. Der grundsätzliche Aufbau ist vergleichbar mit dem beim Hybrid-Clio: 1,6-Liter-Benzinmotor, zwei Elektromotoren, Multi-Mode-Getriebe.

Den deutlichsten Unterschied macht die Batterie aus, die eine Kapazität von 9,8 kWh haben wird. Das ermöglicht in Kombination mit einer sehr effektiven Rekuperation beim Verzögern bis zu 45 Kilometer am Stück rein elektrisches Fahren mit bis zu 135 km/h. "Der Captur E-TECH Plug-in startet immer im Elektromodus", heißt es bei Renault. Aufgeladen wird der Akku mit dem Mode-2-Kabel ganz einfach an der heimischen Steckdose. Oder flinker mit dem Mode-3-Kabel an einer Wallbox oder einer öffentlichen Ladestation.

Rudolf Huber / mid

auch in NEW MOBILITY

  • Volvo zeigt E-Version des XC40

    Volvo zeigt E-Version des XC40

    Einfach nur Verbrenner raus und E-Antrieb rein? Diese Methode kommt für Volvo bei der vollelektrischen Version des

Kommentare

Anzeige

Videos