IAA 2019: Opel im Bauhaus-Stil und mit Augmented Reality

10IAA 2019: Opel im Bauhaus-Stil und mit Augmented Reality
IAA 2019: Opel-Stand. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Auch Opel nutzt die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt (-22.9.2019) für eine Elektrooffensive. Markenchef Michael Lohscheller und FC-Liverpool-Trainer Jürgen Klopp präsentierten gemeinsam fünf Weltpremieren: Corsa, Corsa-e, den Grand X Hybrid 4 und den Cosa-e-Rally sowie das Facelift des Astra.

Das Standkonzept ,,Opelhaus 120" ist eine Reminiszenz an 120 Jahre Automobilbau in Rüsselsheim sowie an den klaren Bauhaus-Stil unter dem Motto ,,Opel goes electric!". Mit speziellen Tablets und Augmented Reality können die Standbesucher beispielsweise einen virtuellen Röntgenblick auf die verborgenen technischen Highlights des Elektroautos Corsa-e und des Plug-in-Hybrids Grandland X Hybrid4 werfen. So will Opel Elektromobilität leichter erlebbar und verständlicher machen.
Nach den beiden Pressetagen folgt morgen die offizielle IAA-Eröffnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Regierungschefin wird auf ihrem traditionellen Messerundgang auch auf dem Opel-Stand vorbeischauen. Bis zum Freitag sind Fachbesuchertage, ehe die IAA am Sonnabend ihre Tore für das breite Publikum öffnet. (ampnet/jri)

auch in AUTOMOBIL

Kommentare

Anzeige

Videos