Motorradmarkt

Motorräder und Roller 17 Prozent im Plus

Motorräder und Roller 17 Prozent im Plus
Kraftroller. Foto: Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Im Juli sind in Deutschland 19 346 Motorräder und Kraftroller über 50 Kubikzentimeter Hubraum neu zugelassen worden. Das sind rund 2800 Einheiten bzw. 17 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Wie der Industrieverband Motorrad (IVM) meldet, ergibt sich damit für den bisherigen Jahresverlauf eine Steigerung von 9,5 Prozent gegenüber 2018 auf 124 426 Maschinen.

Die Krafträder zogen im vergangenen Monat um 13,3 Prozent auf 12 275 Neuzulassungen an, nachdem in den drei Monaten zuvor ein Minus verbucht worden war. Die Nachfrage nach Kraftrollern (2293 Stück) stieg sogar um über ein Drittel (plus 35 Prozent). Gegenüber Juli 2018 gab es fast 600 Verkäufe mehr. Auch die Leichtkrafträder mit 2552 Einheiten (+16,5 %) und die Leichtkraftroller mit 2226 Zulassungen (+23,5 %) blieben auf der Überholspur. (ampnet/jri)

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos