Riese & Müller Superdelite - Souverän in jeder Hinsicht

Mit dem neuen Superdelite bringt Riese & Müller ein weiteres Modell der Kilowatt-Klasse auf den Markt. In der Luxusklasse kann man zudem weiteres erwarten.

Riese & Müller Superdelite - Souverän in jeder Hinsicht
Ab September erhältlich: Das Riese & Müller Superdelite GT Touring Foto: Riese & Müller

Sein vor allem für lange Fahrten optimiertes Allround-E-Bike Delite hievt die Fahrradschmiede Riese & Müller zum Modelljahr 2020 auf eine höhere Stufe. Entsprechend heißt das vollgefederte Tourenrad Superdelite, was auf den Akku-Doppelpack verweist. Diese versorgt geneigte Fernfahrer mit einer Kilowattstunde Strom, was selbst für besonders ausgedehnte Tagesetappen reichen sollte. Dabei handelt es sich um zwei Intube-Batterien von Bosch, die dank vollständiger Rahmenintegration unsichtbar bleiben. Ebenfalls unsichtbar bleiben die Leitungen und Kabel, die R & M innen verlegt hat.

Wie bei Riese & Müller üblich, wird das Superdelite als Pedelec und S-Pedelec angeboten. Tauchen in der Modellbezeichnung die Buchstaben HS (Highspeed) aus, handelt es sich um die bis 45 km/h schnelle Variante, die von einem Bosch Performance Line CX der vierten Generation angetrieben wird. Im Gegensatz zum Vorläufer-Aggregat ist der zum Modelljahr 2020 überarbeitete Topmotor aus dem Hause Bosch kompakter, leichter und leiser.

Das vollgefederte Superdelite lässt sich mit einigen Edelkomponenten kombinieren. Dazu gehören eine elektrische Rohloff-Nabenschaltung mit 14 Gängen, ein Gates-Riemenantrieb oder ABS. Insgesamt drei verschiedene Fahrwerke mit unterschiedlichen Federwegen und Tretlagerhöhen stehen zur Wahl. Speziell auf Offroad-Touren ausgelegt wurde die Modellvariante GX. Diese bietet zudem stollenbewehrte Rock-Razor-Reifen von Schwalbe und eine Variosattelstütze, bei der sich die Sattelhöhe per Knopfdruck ändern lässt.

Das Superdelite kann man zudem für 99 Euro Aufpreis mit integriertem RX-Chip und damit als Connected Bike bestellen. Die Technik erlaubt unter anderem einen von Riese & Müller organisierten Wiederbeschaffungs-Service. Wird das E-Bike als gestohlen gemeldet, kann der Hersteller dieses lokalisieren und im Idealfall an den rechtmäßigen Besitzer zurückgeben.

Ab September ist das neue Superdelite erhältlich. Die Version GT touring kostet rund 6.600 Euro. Für das GT Rohloff HS werden rund 8.700 Euro aufgerufen.

auch in FAHRRAD

Anzeige

Videos