Auto

Abwechslung in der Zulassungs-Hitparade

Im Juli 2019 gab es drei Wechsel in der Zulassungs-Hitparade des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). So musste sich bei den Kleinwagen der im Juni führende VW Polo dem Opel Corsa geschlagen geben.

Abwechslung in der Zulassungs-Hitparade
mid Groß-Gerau - Bei den Kleinstwagen verteidigt der Fiat 500 im Juli 2019 seine Führungsrolle. FCA


Im Juli 2019 gab es drei Wechsel in der Zulassungs-Hitparade des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). So musste sich bei den Kleinwagen der im Juni führende VW Polo dem Opel Corsa geschlagen geben. Zulassungsstärkstes Modell in der Oberklasse war im Vormonat der 8er BMW, der mit dem 7er einen Markenkollegen vom Juni-Thron stieß. Bei den Sportwagen schob sich der Audi TT an die Spitze, im Juni hatte hier noch der BMW Z4 geführt.

In den weiteren Segmenten verteidigten die bestverkauften Juni-Modelle auch im Juli ihre Führungsrolle. Bei den Kleinstwagen bleibt der Fiat 500 mit 3.182 Zulassungen in Führung. Bei den Kompakten der VW Golf, in der Mittelklasse der Passat.

Audi A6, S6 und RS6 führen die Obere Mittelklasse an, die SUV und Geländewagen werden von VW T-Roc und Tiguan dominiert. Die Mercedes B-Klasse ist bei den Minivans ganz vorne, der VW Touran bei den Großraum-Vans. Die Abteilung Utilities ist fest in der Hand des VW T6. Und als Basis bei den Wohnmobilen liegt weiter der Fiat Ducato an der Spitze.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos