News

Die beliebtesten Automarken in Deutschland

Die beliebtesten Automarken in Deutschland
Porsche 911

Gemäß der kürzlich veröffentlichten Zulassungsstatistik für den Mai 2019 zählen Fahrzeuge wie der Fiat 500, Opel Adam, VW Passat und der Audi A6 zu den verkaufsstärksten Modellen in Deutschland.

Besonders beliebt: Fahrzeuge deutscher Premium-Marken

Als beliebtester Sportwagen führt der Porsche 911 die Statistik an. Fahrzeuge deutscher und europäischen Premium-Marken sind auch als Gebrauchtwagen sehr beliebt. Seit dem Start im Jahr 2007 zählt der Fiat 500 zu den begehrten Kleinstwagen. Die Nachfrage nach dem kompakten Dreitürer auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist bis heute ungebrochen. Der Fiat-Konzern bietet als größter Autohersteller Italiens mit seinen unterschiedlichen Modellen auch im Gebrauchtwagenbereich viele Möglichkeiten. Als Anfängerauto eignet sich vor allem der günstig zu versichernde Fiat Punto, der darüber hinaus sparsam im Verbrauch ist. Gebrauchte Fiat-Modelle sind als Coupé, Cabrio, Kombi, Limousine, Fließheck und MPV erhältlich. Zu den zulassungsstärksten Modellen gehören auch Fahrzeuge der VW-Gruppe wie der VW Polo, VW Golf, VW T-Roc und der VW Tiguan. Der VW Polo wird auch gerne als gebrauchtes Auto gefahren, obwohl das Modell nicht ganz billig ist. Allerdings fährt der im Jahr 1975 erstmals verkaufte VW Polo bereits in der fünften Generation zuverlässig über Deutschlands Straßen. Eine Auswertung tausender Gebrauchtwagen-Anzeigen ergab, dass deutsche Premium-Autos extrem langlebig sind. Für Laien ist es nicht ganz einfach, die Zuverlässigkeit eines Gebrauchtwagens realistisch einzuschätzen. AutoUncle.de: eine Gebrauchtwagen-Suchmaschine entwickelte deshalb eine spezielle Meta-Suchmaschine mit Wertermittlungen für Gebrauchtwagen, um eine objektive Einschätzung zu ermöglichen und die Suche nach dem geeigneten Gebrauchtfahrzeug zu erleichtern. Viele gebrauchte Fahrzeuge, die als besonders zuverlässig gelten, können eine Laufleistung von mindestens 300.000 Kilometern vorweisen.

Zuverlässigkeit und hohe Laufleistung

Zu den Dauerläufern der Autowelt gehören die Mittelklasse-Modelle der schwedischen Automarke Volvo. Rund 17 Prozent der auf dem Gebrauchtwagenmarkt angebotenen Volvo 850 Fahrzeuge haben mehr als 300.000 Kilometer auf dem Tacho. Für ein gebrauchtes Fahrzeug spricht neben der Zuverlässigkeit auch die rasche Verfügbarkeit. Beim Erwerb eines Gebrauchtwagens muss nicht wie beim Neuwagenkauf mit langen Lieferfristen gerechnet werden. Das gebrauchte Auto steht bereits unmittelbar nach dem Kauf zur Verfügung. Für Fahranfänger ist ein Gebrauchtfahrzeug optimal, um sich an das Autofahren zu gewöhnen. Häufig wird ein gebrauchter PKW auch als Zweitfahrzeug genutzt. Die meisten Gebrauchtwagenkäufer setzen auf Qualität und bevorzugen deshalb deutsche Premium-Marken. Dabei wird das eigene Budget clever investiert. Anstatt einen teuren Neuwagen zu erwerben, wird auf dem Gebrauchtwagenmarkt nach dem gleichen Modell gesucht, das dort für einen deutlich geringeren Kaufpreis erhältlich ist.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos