News

Den Urlaub mit dem Auto planen

Endlich! Der Sommer ist da. Die Ferienzeit beginnt. Jetzt wollen alle in den Urlaub fahren. Vom Single bis zur Familie werden Ferientage geplant, die Reise organisiert, die Koffer gepackt. Viele machen sich mit dem eigenen Auto auf den Weg. Damit der Urlaub entspannt verläuft, sollte vor der Abfahrt ein intensiver Auto-Check durchgeführt werden.

Den Urlaub mit dem Auto planen
@ Pexels (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Mit dem Wohnmobil unterwegs - Achtung, Führerschein prüfen!

Wer sich mit dem Wohnmobil auf den Weg in den Urlaub machen will, sollte in jedem Fall prüfen, ob der Führerschein für das ausgewählte Modell ausreicht. Wohnmobile haben heute eine stattliche Größe, bieten gleichzeitig aber auch jede Menge Komfort und Freiheit. Andere Länder und Regionen kennenlernen, völlig unabhängig von Zeit und Raum, erfüllen sich hier viele einen langgehegten Traumurlaub. Deshalb gilt: Erst den Führerschein kontrollieren, gegebenenfalls eine zusätzliche Prüfung für die nächsthöhere Kfz-Klasse durchführen oder auf ein kleineres Wohnmobil wechseln. Die Investition in eine neue Führerschein-Klasse ist gering wenn man den Komfort beachtet, der daraus entsteht.

Neuerungen hinsichtlich des Führerscheins für Automatik-Autos

Eine Neuerung hinsichtlich des Führerscheins für Automatik-Wagen ist erst kürzlich eingeführt worden. Demnach haben zukünftig Fahrschüler die Möglichkeit, sich einer zusätzlichen Prüfung für ein Schaltgetriebe-Auto zu unterziehen. Bisher war es so, dass Führerscheinbesitzer für ein Automatik-Kfz nicht mit einem Auto mit Schaltgetriebe fahren durften. Dank dieser Neuerung muss nunmehr keine vollständig neue Fahrerlaub gemacht werden, es reicht aus, eine Prüfung zu absolvieren, um einen Schaltgetrieben Wagen fahren zu dürfen.

Der reguläre Auto-Check für den Urlaub

Unabhängig davon, mit welchem Auto die Reise angetreten wird, ein intensiver Check ist in jedem Falle notwendig. Entweder ein Urlaubs-Check direkt in der Werkstatt des Vertrauens oder selbst Hand anlegen. Hierbei gilt: Die Reifen und den Reifendruck überprüfen. Wichtig ist, das Auto auch mit geplanter Beladung anzupassen. In diesem Kontext muss natürlich auch das Profil der Reifen geprüft und jeder einzelne auf eventuelle Schäden kontrolliert werden.

Ohne Öl geht es nicht. Deshalb ist der Check des Motorenölstands wichtig. Im Zweifelsfalle einen Ölwechsel veranlassen, um den Motor vor Schäden zu bewahren. Auf langen Fahrtstrecken wird das Kühlsystem stark beansprucht, vor allem im Sommer. Kühlflüssigkeiten prüfen und auffüllen. Der nächste Punkt geht an die Elektrik des Autos. Ein kurzer Lichttest, ob alle Scheinwerfer und Blinker ordnungsgemäß funktionieren, inklusive der Rücklichter! Die Batterie des Wagens kann in der Werkstatt geprüft werden. Manche Autobesitzer kümmern sich um alle möglichen Details, vergessen jedoch die Batterie, die ständig in Gebrauch ist. Gerade in der heißen Jahreszeit machen die hohen Temperaturen der Batterie zu schaffen.

Dass auch Wischerblätter, die Scheibenwaschanlage sowie die Bremsen zum Check gehören, versteht sich von selbst. Ein großer Aufwand, der sich am besten in der Auto-Werkstatt erledigen lässt. Eventuell notwendige Reparaturen werden sofort erledigt, damit der Urlaubsplanung nichts mehr im Wege steht.

auch in VERKEHR

  • Die Kasko-Gewinner und -Verlierer

    Die Kasko-Gewinner und -Verlierer

    Wenn der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) alljährlich die Typklassen für rund 29.000

  • Vorsicht Wildwechsel

    Vorsicht Wildwechsel

    Der Herbst hat es aus Sicht der Autofahrer in vielfacher Hinsicht in sich. Denn zu den Behinderungen durch Nebel,

Kommentare

Anzeige

Videos