Führerschein

Harley-Davidson: Zuschuss für die Lizenz zum Biken

Motorradfahren macht glücklich - davon ist man bei Harley-Davidson überzeugt. Doch vor der ersten Ausfahrt im öffentlichen Verkehr heißt es die Schulbank drücken und büffeln. Und nicht zuletzt: zahlen! Doch dabei hilft jetzt der Hersteller der Kult-Bikes.

Harley-Davidson: Zuschuss für die Lizenz zum Biken
mid Groß-Gerau - Harley-Davidson sponsert die Fahrschulausbildung mit 1.250 Euro. Harley-Davidson


Motorradfahren macht glücklich - davon ist man bei Harley-Davidson überzeugt. Doch vor der ersten Ausfahrt im öffentlichen Verkehr heißt es die Schulbank drücken und büffeln. Und nicht zuletzt: zahlen! Doch dabei hilft jetzt der Hersteller der Kult-Bikes.

Übungs- und Sonderfahrten, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs und dann noch die Gebühren für Anmeldung, theoretische und praktische Prüfung sowie zuletzt die Ausstellung des Führerscheins - das läppert sich. Vierstellig wird das Projekt Zweirad-Führerschein auf jeden Fall. Deshalb hilft Harley-Davidson allen, die vom Schein und einem dazu passenden Bike träumen, ab sofort auf die Sprünge: Der Hersteller erstattet Neubikern die Führerscheinausbildung - oder zumindest einen beträchtlichen Teil davon.

Stolze 1.250 Euro sind für den Kunden drin, die als Gutschein für Originalbekleidung und -zubehör oder als Rabatt bei der Anschaffung eines Motorrads genutzt werden können. Voraussetzung ist der Kauf einer neuen Harley-Davidson. Profitieren können von der Zuschuss-Aktion alle Kunden, die nach dem 15. Oktober 2018 den Führerschein der Klasse A oder A2 gemacht haben.

Der Führerschein darf höchstens ein halbes Jahr alt sein und der Kaufvertrag für das neue Bike muss spätestens am 31. August 2019 abgeschlossen werden. Informationen gibt es auf www.Harley-Davidson.com und beim nächsten Vertragshändler.

auch in VERKEHR

  • Bei Engpass Unfall-Gefahr

    Bei Engpass Unfall-Gefahr

    Verkehrsexperten warnen: An Autobahn-Baustellen mit verengter Fahrbahn ist das Unfall-Risiko besonders hoch. Darum

  • Der Stress der Pendler

    Der Stress der Pendler

    Für einen Arbeitsplatz fahren manche Autofahrer meilenweit. Laut einer Untersuchung des Bundesinstituts für

  • ''Gelbe Engel'' für Zweiräder

    ''Gelbe Engel'' für Zweiräder

    Der berüchtigte Plattfuß am Fahrrad ist lästig. Eine Service-App mit Pannen-Dienst kann den Ärger aber lindern. Die

Kommentare

Anzeige

Videos