E-Bike Stevens E-Gadino und E-Bormio - Mit allem was man braucht

Mit dem Allrounder E-Gadino/E-Bormio bietet Stevens ein rundum gut ausgestattetes Alltags-Pedelec mit Mittelmotor. Der kommt allerdings nicht von Bosch.

E-Bike Stevens E-Gadino und E-Bormio - Mit allem was man braucht
Das neue E-Gadino von Stevens kombiniert einen Shimano-Mittelmotor mit einer Achtgang-Nabenschaltung Foto: www.pd-f.de / Stevens

Es muss nicht immer Bosch sein, wenn es um aufgeräumt gestylte Mittelmotor-Pedelecs geht: Stevens bietet mit dem neuen E-Gadino ein Citybike mit Steps-E6100-Antrieb von Shimano. Zudem gibt es eine für den Alltagseinsatz rundum solide Ausstattung.

Der Antrieb ist in zwei Leistungsstufen erhältlich. 50 Newtonmeter leistet der E6100 in der Komfortversion E-Gadino mit Achtgang-Nabenschaltung. Das Schwestermodell namens E-Bormio leistet in Kombination mit einer Kettenschaltung 10 Newtonmeter mehr. In beiden Fällen wird der Motor von einem im Unterrohr teilintegrierten 504-Wh-Akku mit Strom versorgt. Die Reichweite kann der Fahrer mit der Wahl der Unterstützungsstärke, drei Stufen sind wählbar, variieren. Infozentrale ist ein Display am Lenker, welches sich über Bluetooth auch mit dem Smartphone koppeln lässt.

Die Ausstattung wurde auf eine komfortable Alltagsnutzung hin optimiert. So gibt es vorne eine Suntour-Federgabel mit gut sechs Zentimeter Federweg, Marathon-Reifen von Schwalbe, LED-Lichtanlage mit 40-Lux-Scheinwerfer, variabel einstellbarer Lenkervorbau, Racktime-Gepäckträger, Seitenständer und hydraulische Scheibenbremsen. Den gut 24 Kilogramm schweren Allrounder bietet Stevens wahlweise mit Herren-, Trapez- und Tiefeinsteigerrahmen in insgesamt elf Größen an. Die Preise starten bei rund 2.800 Euro.

auch in FAHRRAD

Kommentare

Anzeige

Videos