Messe

Magna und Lyft zeigen Technik-Sprung in Detroit

Zulieferer Magna und Mobilitätsanbieter Lyft entwickeln schon seit ein paar Jahren gemeinsame Konzepte. In Detroit präsentieren die Unternehmen nun technologische Sprünge rund ums autonome Fahren.

Magna und Lyft zeigen Technik-Sprung in Detroit
mid Groß-Gerau - Stolzes Team: Ingenieure von Magna und Lyft freuen sich über ihre technologischen Erfolge. Magna


Zulieferer Magna und Mobilitätsanbieter Lyft entwickeln schon seit ein paar Jahren gemeinsame Konzepte. In Detroit präsentieren die Unternehmen nun technologische Sprünge rund ums autonome Fahren. Auf der North American International Auto Show (NAIAS) sind die ersten Ergebnisse zu bewundern.

Das aus rund 300 Ingenieuren bestehende Team entwickelt skalierbare Soft- und Hardware-Komponenten zum autonomen Fahren. Im ersten Jahr der Zusammenarbeit wurden allerhand Fortschritte erzielt, unter anderem konnte man die Fahrversuche auf öffentlichen Straßen abschließen. Bei diesen Tests wurde ein autonomer Pilot-Shuttle auf Level 5 für Lyft-Mitarbeiter auf der Strecke zwischen Palo Alto und einer Caltrain-Station in Nordkalifornien eingesetzt.

Die beiden Firmen teilen die gemeinsam gewonnenen Ergebnisse der Tests und verwenden darüber hinaus Lyft-Daten zur Verbesserung bereits bestehender Systeme. Neben selbstfahrenden Fahrzeugen, die in den nächsten Jahren im eigenen Mitfahrgelegenheitsnetz von Lyft eingesetzt werden, kann Magna die Technologien in einer Vielzahl von Anwendungsfällen auf anderen Gebieten neuer Mobilitätssysteme nutzen.

auch in TECHNIK

Kommentare

Anzeige

Videos