Auto

Mazda giert nach Fahrstabilität

Mazda wird ab 2019 schrittweise die Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control Plus in allen Modellreihen außer dem MX-5 etablieren. Das soll mehr Sicherheit und gleichzeitig mehr Dynamik bringen.

Mazda giert nach Fahrstabilität
mid Groß-Gerau - Mazda wird ab 2019 schrittweise eine überarbeitete Vectoring-Technologie in seine Modellpalette bringen. Mazda


Mazda wird ab 2019 schrittweise die Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control Plus in allen Modellreihen außer dem MX-5 etablieren. Das soll mehr Sicherheit und gleichzeitig mehr Dynamik bringen.

G-Vectoring Control Plus (GVC Plus) ist eine Evolutionsstufe der G-Vectoring Control (GVC). Das System reduziert beim Einlenken das Motordrehmoment, belastet dadurch die Vorderräder stärker und verbessert das Einlenkverhalten. Neu: Durch einen minimalen Bremseingriff beim Kurvenausgang wird der Übergang in die Geradeausfahrt unterstützt, weil mehr Giermoment um die Hochachse des Fahrzeugs entsteht. Besonders bei schwierigen Straßenverhältnissen soll das stabilisieren.

auch in VERKEHR

Kommentare

Anzeige

Videos