Auto

Opel: Die Zukunft ist elektrisch

2019 gibt Opel Gas. Das Traditionsunternehmen feiert dann nicht nur mit Sondermodellen 120 Jahre Automobilbau, sondern startet seine große Elektrifizierungs-Offensive. Den Anfang machen Grandland X Plug-In-Hybrid und E-Corsa, für die Opel noch im ersten Halbjahr Bestellungen entgegennehmen wird.

Opel: Die Zukunft ist elektrisch
mid Groß-Gerau - Opel treibt die Elektrifizierung seiner Modellpalette voran: Opel-CEO Michael Lohscheller mit dem Grandland X, der ab 2019 als Plug-In-Hybrid bestellbar sein wird und 2020 zu den Händlern kommt. Opel


2019 gibt Opel Gas. Das Traditionsunternehmen feiert dann nicht nur mit Sondermodellen 120 Jahre Automobilbau, sondern startet seine große Elektrifizierungs-Offensive. Den Anfang machen Grandland X Plug-In-Hybrid und E-Corsa, für die Opel noch im ersten Halbjahr Bestellungen entgegennehmen wird.

Mit dem komplett neu entwickelten Corsa startet das E-Auto-Zeitalter von Opel als PSA-Tochter. Während der Kleinwagen bereits 2019 mit Verbrennungsmotoren zu den Händlern kommt, muss die rein elektrische Variante noch warten, kann aber von Kunden bereits bestellt werden. Opel verspricht einen "wettbewerbsfähigen Preis" für den Stromer.

Ebenfalls in den 2019er Bestell-Listen steht der Grandland X Plug-In-Hybrid. Das kompakte SUV wird in Eisenach vom Band rollen, mit bis zu 300 PS Systemleistung und elektrischem Allradantrieb. Vollelektrische Varianten kündigt Opel außerdem für den Transporter Vivaro und den Nachfolger des Mokka X an, die beide ab 2020 in Produktion gehen werden.

"Wir treiben die Elektrifizierung unseres Portfolios damit konsequent voran", lässt Opel-Vorstandschef Michael Lohscheller wissen.

Mirko Stepan / mid

Der Artikel "Opel: Die Zukunft ist elektrisch" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Auto, Elektroauto, Hybrid-Fahrzeug, Automobilproduktion, SUV, Kleinwagen, Nutzfahrzeuge" von "Mirko Stepan" am 6. Dezember 2018 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

  • Audi-Absatz bricht ein

    Audi-Absatz bricht ein

    Die schlechten Nachrichten für Audi reißen nicht ab. Wegen der Umstellung auf den Abgastest WLTP sowie einiger

Kommentare

Anzeige

Videos