Audi

Neuartiges Flugtaxi besteht Testflug - vorerst im Modellmaßstab

8Neuartiges Flugtaxi besteht Testflug - vorerst im Modellmaßstab
Das Flugtaxi-Konzept ,,Pop.Up Next" kombiniert ein selbstfahrendes Elektroauto mit einer Passagierdrohne (funktionsfähiges Modell im Maßstab 1:4). Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Audi, Airbus und Italdesign zeigen auf der Drone Week in Amsterdam (-30.11.2018) erstmals einen fliegenden und fahrenden Prototypen des ,,Pop.Up Next". Das neuartige Flugtaxi-Konzept kombiniert ein selbstfahrendes Elektroauto mit einer Passagierdrohne. Beim ersten öffentlichen Testflug hat das Flugmodul eine Passagierkapsel sicher auf der Fahrzeugplattform abgesetzt. Diese fuhr anschließend autonom vom Testgelände. Noch handelt es sich allerdings nur um ein 1:4-Modell, doch schon im nächsten Jahrzehnt soll die Idee Realität werden.

Audi unterstützt außerdem das Ingolstädter Flugtaxi-Projekt ,,Urban Air Mobility". Die Initiative bereitet den Flugtaxi-Testbetrieb ist Teil eines Gemeinschaftsprojekts der EU im Rahmen des Marktplatzes für ,,European Innovation Partnership on Smart Cities and Communities". Dieses Projekt soll die Bevölkerung von den Vorteilen der neuen Technologie überzeugen und sucht Antworten auf Fragen rund um Batterietechnik, Regulierung, Zertifizierung oder Infrastruktur. (ampnet/jri)

Der Artikel "Neuartiges Flugtaxi besteht Testflug - vorerst im Modellmaßstab" wurde in der Rubrik TECHNIK mit dem Keywords "Audi, Flugtaxi, Pop.Up Next" von "ampnet" am 27. November 2018 veröffentlicht.

auch in TECHNIK

Kommentare

Anzeige

Videos