Ducati Panigale V4 R

EICMA 2018: Der Ducati Panigale wachsen Flügel

5EICMA 2018: Der Ducati Panigale wachsen Flügel
Ducati Panigale V4 R. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ducati

Neben BMW gehört Ducati zu den Marken mit den meisten Neuheiten auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (-11.11.2018). Highlight am Messestand der Italiener ist die Panigale V4 R. Gegenüber vorherigen R-Versionen gehen die rennsportlichen Modifikationen weit über Triebwerk und Fahrwerk hinaus: Erstmals besitzt eine R-Version auch ein Aero Pack, um die aerodynamische Effizienz auf der Rennstrecke zu verbessern. Die neue Verkleidung besitzt die für Moto-GP-Prototypen entwickelten Flügel - so genannte Winglets. Sie erhöhen die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Die Panigale V4 R bildet als straßenzugelassenes Rennmotorrad die technische Plattform für die offiziellen Ducati-Superbikes der nächsten Weltmeisterschaftssaison. Entsprechend wurde auch der V4-Motor mit 1103 Kubikzentimetern Hubraum durch das 998-ccm-Triebwerk Stradale R ersetzt, um die Hubraumregelung des WSBK-Reglements zu erfüllen. Der Motor mobilisiert 221 PS (162 kW) bei 15 250 Umdrehungen in der Minute. Durch einen Racing-Auspuff von Akrapovic lassen sich noch einmal 13 PS mehr aus dem etwas kleineren 90-Grad-V4 herausholen. (ampnet/jri)

Der Artikel "EICMA 2018: Der Ducati Panigale wachsen Flügel" wurde in der Rubrik MOTORRAD mit dem Keywords "Ducati Panigale V4 R" von "ampnet" am 6. November 2018 veröffentlicht.

auch in MOTORRAD

Kommentare

Anzeige

Videos