Autofahren

Per App beim Tanken sparen

Die Spritpreise in Deutschland sind auf einem neuen Jahreshöchststand. Mit ein bisschen Vorarbeit lässt sich aber beim Tanken ordentlich Geld sparen. Das Onlineportal 'teltarif.de' weiß, wie das funktioniert.

Per App beim Tanken sparen
mid Groß-Gerau - Wer sich vorab informiert hat, kann trotz hoher Spritpreise beim Tanken sparen. AvD


Die Spritpreise in Deutschland sind auf einem neuen Jahreshöchststand. Mit ein bisschen Vorarbeit lässt sich aber beim Tanken ordentlich Geld sparen. Das Onlineportal "teltarif.de" weiß, wie das funktioniert.

"Für Autofahrer lohnt es sich, vor dem Tanken die Preise an den Tankstellen der Umgebung mithilfe von Benzinpreis-Apps zu vergleichen und den Stopp an der Zapfsäule eventuell auf günstige Tageszeiten zu legen", heißt es bei den Experten. Die aktuellen Daten dazu stammen von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K). Abgefragt werden können sie mit Tank-Apps wie etwa "Mehr-Tanken" oder "Spritpreisalarm" oder an entsprechenden Navigationsgeräten und bei Internet-Anbietern.

Die zeitnahen Infos bekommt die MTS-K von den Betreibern öffentlicher Tankstellen und von den Mineralölunternehmen. Die sind gesetzlich dazu verpflichtet, jegliche Preisänderungen der gängigen Kraftstoffsorten Super E5, Super E10 sowie Diesel in Echtzeit zu melden.

Der Artikel "Per App beim Tanken sparen" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Autofahren, Spritsparen, Preise, Tankstellen, App" von "Rudolf Huber" am 6. November 2018 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

Kommentare

Anzeige

Videos