Auto

VW im Auslieferungs-Keller

Der Marke VW macht die WLTP-Umstellung arg zu schaffen. Im September sank deshalb die Gesamtzahl der Auslieferungen gegenüber dem Vorjahresmonat um 18,3 Prozent auf 485.000 Fahrzeuge. In Europa und in Deutschland lag der Rückgang sogar bei 42,6 und 47,1 Prozent.

VW im Auslieferungs-Keller
mid Groß-Gerau - Bei Volkswagen kommt es wegen Verzögerungen bei der WLTP-Umstellung zu einem erheblichen Auslieferunsg-Rückgang. VW


Der Marke VW macht die WLTP-Umstellung arg zu schaffen. Im September sank deshalb die Gesamtzahl der weltweiten Auslieferungen gegenüber dem Vorjahresmonat um 18,3 Prozent auf 485.000 Fahrzeuge. In Europa und in Deutschland lag der Rückgang sogar bei 42,6 und 47,1 Prozent.

"Hauptgrund für diese Entwicklung ist das Inkrafttreten des neuen WLTP-Testzyklus am 1. September", heißt es bei VW. Das habe viele Kunden in westeuropäischen Märkten veranlasst, ihren Fahrzeugkauf vorzuziehen, was zu "außerordentlichen Zuwächsen" bei den Auslieferungszahlen in den Sommermonaten und zu den deutlichen Rückgängen im September, auch im Gesamtmarkt, geführt habe.

Insgesamt liegen die Auslieferungszahlen in Deutschland von Januar bis September trotz der WLPT-Turbulenzen mit insgesamt 419.200 Fahrzeugen noch um 4,9 Prozent über dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Und auch global gesehen kann Volkswagen den aktuellen Rückgang durch sehr gute Geschäfte in den ersten acht Monaten des Jahres kompensieren und auf ein Plus von 2,9 Prozent verweisen.

Der Artikel "VW im Auslieferungs-Keller" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Auto, Zulassungen, Statistik, WLTP" von "Rudolf Huber" am 9. Oktober 2018 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos