Daimlers Verkaufszahlen auch von WLTP beeinflusst

Daimlers Verkaufszahlen auch von WLTP beeinflusst
Mercedes-Benz. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Im September setzte Mercedes-Benz weltweit 202 819 Fahrzeuge ab (-8,2 Prozent) und lag beim Absatz seit Jahresbeginn mit 1 715 087 Einheiten auf dem Vorjahresniveau (-0,1 Prozent). Im gesamten dritten Quartal wurden insgesamt 526 255 Fahrzeuge ausgeliefert (-8,2 Prozent). Zudem hat Mercedes-Benz zum 1. September die gesamte Flotte für Europa nach dem WLTP-Standard zertifiziert.

Im Vergleich zum bisher besten September-Absatz aus dem Vorjahr wirkten sich Verzögerungen bei der Zertifizierung in einigen internationalen Märkten sowie Modellwechsel auf den Absatz aus.

In Europa konnte Mercedes-Benz im September 91 609 Fahrzeuge absetzen (-9,4 Prozent). In der Region Asien-Pazifik erreichte der Absatz seit Jahresbeginn mit 714 598 Einheiten einen neuen Bestwert (8,1 Prozent). Im größten Absatzmarkt China wurde mit 54 632 verkauften Pkw eine neue September-Bestmarke erreicht (6,9 Prozent). In der NAFTA-Region wurden im vergangenen Monat insgesamt 31 273 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert (-9,9 Prozent). Im September wurden in den USA 26 169 Fahrzeuge an Kunden übergeben (-9,8 Prozent). (ampnet/deg)

Der Artikel "Daimlers Verkaufszahlen auch von WLTP beeinflusst" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Daimler, Absatz, 2018" von "ampnet" am 8. Oktober 2018 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos