Auto

Dekra prüft jetzt auch in Dänemark

Die Dekra erweitert ihr Prüfgeschäft. Mit dem Kauf der Firma AL-SYN ApS zum 1. Oktober 2018 steigt die Expertenorganisation ins Fahrzeugprüfwesen in Dänemark ein. Seit Jahren ist Dekra der größte private Weiterbildungs-Anbieter im dänischen Transport- und Logistiksektor.

Dekra prüft jetzt auch in Dänemark
mid Groß-Gerau - Die Fahnen der Dekra wehen künftig auch in Dänemark. Dekra


Die Dekra erweitert ihr Prüfgeschäft. Mit dem Kauf der Firma AL-SYN ApS zum 1. Oktober 2018 steigt die Expertenorganisation ins Fahrzeugprüfwesen in Dänemark ein. AL-SYN betreibt sechs Prüfstationen in Jütland und Fünen. Seit Jahren ist Dekra der größte private Weiterbildungs-Anbieter im dänischen Transport- und Logistiksektor.

"Die Vision von Dekra ist es, der globale Partner für eine sichere Welt zu sein. Bisher haben wir uns in Dänemark vor allem durch hochwertige Qualifizierungs-Angebote für die Sicherheit eingesetzt", sagt Dekra-Vorstandsmitglied Clemens Klinke. Ein Einstieg in den dänischen Fahrzeugprüfmarkt sei der logische nächste Schritt, denn niemand prüfe weltweit mehr Fahrzeuge: "Wir freuen uns, dass wir jetzt auch mit der Prüfung von Pkw und Nutzfahrzeugen einen Beitrag zur Sicherheit auf Dänemarks Straßen leisten können."

AL-SYN wurde 2005 gegründet und hat seitdem eine große Kundenbasis aufgebaut und umfassende Erfahrungen im Fahrzeugprüfwesen gesammelt. "Als qualitätsbewusstes, kundenorientiertes und innovatives Unternehmen mit hohem Serviceniveau passt AL-SYN bestens zu uns", erklärt der Geschäftsführer von Dekra Dänemark, Peter Laursen.

Der Artikel "Dekra prüft jetzt auch in Dänemark" wurde in der Rubrik VERKEHR mit dem Keywords "Auto, Verkehrssicherheit, Pannenhilfe, Wirtschaft" von "Ralf Loweg" am 4. Oktober 2018 veröffentlicht.

auch in VERKEHR

  • Herbst birgt Unfall-Gefahren

    Herbst birgt Unfall-Gefahren

    Der TÜV warnt vor rutschigem Untergrund und schlechter Sicht. Denn der Herbst hat seine Tücken auf der Straße.

  • Die Sendung mit der Maut

    Die Sendung mit der Maut

    Mit der Maut ist es so eine Sache. Schlimm wird es, wenn anstelle der Einnahmen plötzlich die Ausgaben sprudeln. So

Kommentare

Anzeige

Videos