Volkswagen

VW lieferte seit Januar 336 000 leichte Nutzfahrzeuge aus

VW lieferte seit Januar 336 000 leichte Nutzfahrzeuge aus
Nutzfahrzeug-Modellpalette von Volkswagen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen hat in den ersten acht Monaten des Jahres 336 000 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das sind 3,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In Deutschland wurden mit 88 500 Einheiten 8,1 Prozent mehr Fahrzeuge neu zugelassen, in Westeuropa stiegen die Auslieferungen um 5,3 Prozent auf 230 800 Transporter, Lieferwagen und Pick-ups. Von den wichtigsten Märkten wies lediglich Frankreich mit 12 900 Stück (minus 5,6 Prozent) ein Minus auf.

In Osteuropa wurden von Januar bis August 27 300 leichte Nutzfahrzeuge (+7,3 %) von VW verkauft. Auch in Südamerika (+12,6 %; 30 300 Fahrzeuge), Afrika (+28,7 %; 11 300 Einheiten) und in der Region Asien-Pazifik (+4,2 %; 17 600 Auslieferungen) stieg der Absatz.
Meist verkauftes Modell von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) war mit 138 000 Stück (+2,4 %) der T6, gefolgt von 109 200 Caddy (+0,3 %) und 53 800 Amarok (+6,4 %). Die Auslieferungen des Crafter stiegen um 20,8 Prozent auf 34 200 Fahrzeuge. (ampnet/jri)

Der Artikel "VW lieferte seit Januar 336 000 leichte Nutzfahrzeuge aus" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Volkswagen, Absatz, leichte Nutzfahrzeuge, VWN" von "ampnet" am 13. September 2018 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos