Auto

Stärkste Mercedes-C-Klasse noch agiler

Der C 63 ist ein kleines Kraftpaket aus dem Hause Mercedes-Benz. Daimler und AMG haben die höchst motorisierte C-Klasse jetzt noch ein bisschen flotter gemacht.

Stärkste Mercedes-C-Klasse noch agiler
mid Groß-Gerau - Mit einem Plus an Dynamik: der neue C 63 - hier das Coupé - von Mercedes-AMG. Daimler

Der C 63 ist ein kleines Kraftpaket aus dem Hause Mercedes-Benz. Daimler und AMG haben die höchst motorisierte C-Klasse jetzt noch ein bisschen flotter gemacht. Mit leistungsstarken V8-Motoren, hohem Fahrdynamik und eigenständigem Design avancierte die C 63 Modellfamilie zum Verkaufs-Hit. Nun gehen Limousine, die Kombi-Variante T-Modell, Coupé und Cabrio mit nachgeschärftem Exterieur, modernisiertem Interieur und noch mehr Agilität an den Start.

Das schnell schaltende AMG Speedshift MCT 9G Getriebe, das elektronisch gesteuerte Hinterachs-Differenzial und die neunstufige AMG Traction Control (im C 63 S) heben Längs- und Querdynamik auf ein neues Niveau. Mehr Fahrvergnügen soll auch "AMG Dynamics" garantieren: Diese integrierte Fahrdynamikregelung erweitert die Funktionen des ESP um die exakt dosierte Kraftverteilung an der Hinterachse (Torque Vectoring) und steigert damit die Agilität bei gleichzeitig hoher Stabilität.

Optisch tritt der neue C 63 ebenfalls emotionaler auf: Die AMG-spezifische Kühlerverkleidung unterstreicht die Markenidentität und betont den kraftvollen Auftritt. Das Interieur profitiert vom optionalen Volldigital-Cockpit mit eigenständigen Anzeigen und der neuen Generation der AMG-Lenkräder in Nappa-Leder.

Der Artikel "Stärkste Mercedes-C-Klasse noch agiler" wurde in der Rubrik TECHNIK mit dem Keywords "Auto, Modellpflege, Fahrwerk, Technik" von "Lars Wallerang" am 25. Juli 2018 veröffentlicht.

auch in TECHNIK

Kommentare

Anzeige

Videos