Toyota und Suzuki bauen in Indien Kleinwagen für Schwellenländer

Toyota und Suzuki bauen in Indien Kleinwagen für Schwellenländer
Toyota. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Die Toyota Motor Corporation und die Suzuki Motor Corporation planen eine intensivere Zusammenarbeit. Beide Unternehmen wollen über weitere gemeinsame Projekte zur Technologieentwicklung, Fahrzeugproduktion und Markterschließung beraten. Bereits am 6. Februar 2017 hatten sich die beiden japanischen Automobilhersteller auf eine Geschäftspartnerschaft verständigt, die jetzt konkretere Formen annimmt. Toyota und Suzuki wollen sich gegenseitig Fahrzeuge liefern, weitere Projekte angreifen und nun auch bei Produktion und Marktentwicklung zusammenarbeiten.


Konkret geht es in der neuen Vereinbarung um drei Punkte: Die Denso Corporation und Toyota unterstützen Suzuki bei der Entwicklung eines kompakten, hocheffizienten Antriebsstrangs. Gleichzeitig produziert die Toyota Kirloskar Motor Private Ltd. (TKM) von Suzuki entwickelte Modelle, die über das Toyota- und Suzuki-Handelsnetz in Indien verkauft werden. Die von Suzuki entwickelten Modelle, auch die von TKM, werden von Indien nach Afrika und in andere Märkte geliefert, wobei die bestehenden Toyota- und Suzuki- Vertriebsnetze genutzt und die Zusammenarbeit bei Logistik und Dienstleistungen ausgebaut werden. (ampnet/Sm)

Der Artikel "Toyota und Suzuki bauen in Indien Kleinwagen für Schwellenländer" wurde in der Rubrik MOTORRAD mit dem Keywords "Toyota, Suzuki, Kleinwagen, gemeinsame Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Indien, Afrika" von "ampnet" am 27. Mai 2018 veröffentlicht.

auch in MOTORRAD

Kommentare

Anzeige

Videos