Toyota-Neuzulassungen im April: 53 Prozent mit Hybridantrieb

Toyota-Neuzulassungen im April: 53 Prozent mit Hybridantrieb
Toyota C-HR 1.8 Hybrid. Foto: Auto-Medienportal.Net

Toyota kann im April in Deutschland insgesamt 7913 Neuzulassungen verzeichnen, was einer Steigerung von mehr als 19 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Nach den Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts kletterte der Marktanteil in Deutschland auf 2,5 Prozent. Toyota bleibt damit hierzulande die beliebteste japanische Automobilmarke. Bei den Privatkunden liegt der Marktanteil mit 2,6 Prozent etwas höher. Sie hatten 3081 Fahrzeuge neu zugelassen. 53 Prozent aller Toyota-Käufer entschieden sich für einen Hybrid.

In den ersten vier Monaten 2018 hat Toyota damit seinen Absatz um knapp elf Prozent auf 29 880 Fahrzeuge gesteigert. Die Neuzulassungen des Transporters Proace stiegen im bisherigen Jahresverlauf um 47 Prozent auf über 460 Einheiten, die Pkw-Version Proace um 70 Prozent auf knapp 830 Einheiten. Der Toyota C-HR, der sowohl mit Verbrennungsmotor als mit Hybridantrieb erhältlich ist, wurde über 4840 Mal in Kundenhand übergeben. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Plus von zwölf Prozent. (ampnet/Sm)

Der Artikel "Toyota-Neuzulassungen im April: 53 Prozent mit Hybridantrieb" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Toyota, April 2018" von "ampnet" am 3. Mai 2018 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

  • Seat steuert auf Absatzrekord zu

    Seat steuert auf Absatzrekord zu

    Seat hat in den ersten drei Quartalen einen weltweiten Absatzrekord erzielt. Von Januar bis September 2018 lieferte der

  • VWN liefert ein Prozent mehr aus

    VWN liefert ein Prozent mehr aus

    Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) lieferte in den ersten neun Monaten des Jahres 371 500 Fahrzeuge aus. Das waren rund

Kommentare

Anzeige

Videos