Arrow Truck Sales

Volvo steigt in den Handel mit gebrauchten Lkw ein

Volvo steigt in den Handel mit gebrauchten Lkw ein
Lkw-Baureihen von Volvo. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volvo

Volvo will sein Lkw-Gebrauchtfahrzeuggeschäft jetzt auch in Europa etablieren. Mit der bereits 1950 gegründeten Tochtergesellschaft Arrow Truck Sales ist der schwedische Hersteller führender Anbieter mittelschwerer und schwerer Lkw aus zweiter Hand in den USA. Ab Herbst 2018 sollen gebrauchte Lkw aller Marken über ein in Berlin ansässiges Unternehmen auch hierzulande gehandelt werden.

Die neue Gesellschaft Arrow Truck Sales GmbH wird eigenständig und unabhängig von Arrow in Nordamerika agieren. Auch die derzeit existierenden Gebrauchtfahrzeugbetriebe der Volvo-Trucks-Marktgesellschaften und Lkw-Zentren in Europa werden davon nicht tangiert. Sitz der Firma ist ein Gelände vor den Toren Berlins, das in der Nähe des Flughafens, mehrerer Fernstraßen und des Volvo-Trucks-Stützpunkts Wildau liegt.

Andreas Gustafsson, der seit 2004 für Volvo tätig ist, wurde zum Geschäftsführer der Arrow Truck Sales GmbH ernannt. Mikko Nevala, der derzeit das Gebrauchtfahrzeuggeschäft von Volvo Trucks Finnland leitet, wird Einkaufs- und Vertriebsleiter. (ampnet/jri)

Der Artikel "Volvo steigt in den Handel mit gebrauchten Lkw ein" wurde in der Rubrik NUTZFAHRZEUGE mit dem Keywords "Arrow Truck Sales, Volvo Trucks" von "ampnet" am 23. April 2018 veröffentlicht.

auch in NUTZFAHRZEUGE

Kommentare

Anzeige

Videos