Absatz

BMW steigert Quartalsabsatz um drei Prozent

BMW steigert Quartalsabsatz um drei Prozent
BMW-Konzernzentrale in München. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Die BMW Group hat mit insgesamt 604 629 ausgelieferten BMW, Mini und Rolls-Royce ihr bislang absatzstärkstes erstes Quartal überhaupt verzeichnet. Die Auslieferungen lagen drei Prozent höher als in den ersten drei Monaten des Vorjahres. Zugleich war der März mit 256 162 Auslieferungen (plus 0,5 Prozent) der bislang stärkste Monat in der Unternehmensgeschichte. Dabei verzögerte ein Sandsturm im Hafen Cuxhaven noch die Auslieferung von etwa 5000 Autos.

Die Kernmarke kam von Januar bis März auf 517 447 Autoverkäufe (+2,8 %), Mini steigerte den Absatz mit 86 375 Einheiten um vier Prozent, und Rolls-Royce legte um 10,1 Prozent auf 807 Fahrzeuge zu.

Der Motorradabsatz von BMW erreichte im ersten Quartal mit 35 858 Stück (+0,6 %) ebenfalls einen neuen Höchstwert. (ampnet/jri)

Der Artikel "BMW steigert Quartalsabsatz um drei Prozent" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "BMW, Absatz, erstes Quartal 2018" von "ampnet" am 13. April 2018 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos