Auto

PSA: Neue Kompetenzzentren für Rüsselsheim

Die Groupe PSA stärkt den Opel-Stammsitz in Rüsselsheim. Neun neue Kompetenzzentren entwickeln künftig im Engineering Center Teile für die globalen Plattformen des Unternehmens.

PSA: Neue Kompetenzzentren für Rüsselsheim
mid Groß-Gerau - Überblick über die Kompetenzzentren am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim. Opel


Die Groupe PSA stärkt den Opel-Stammsitz in Rüsselsheim. Neun neue Kompetenzzentren entwickeln künftig im Engineering Center Teile für die globalen Plattformen des Unternehmens.

"Mit den neun zusätzlichen Kompetenzzentren wird Opel in Rüsselsheim eine noch wichtigere Rolle in der globalen Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Groupe PSA spielen", erklärte Opel CEO Michael Lohscheller. Insgesamt steigt die Zahl der Kompetenzzentren am Opel-Stammsitz damit auf 15. Für die Ingenieure in Rüsselsheim sei diese Zuteilung eine "zukunftsweisende Entscheidung", heißt es bei Opel. Im Rüsselsheimer Entwicklungszentrum sollen neben den Arbeiten in den Kompetenzzentren alle neuen Opel/Vauxhall-Fahrzeuge entwickelt werden. Zudem wird das Entwicklungszentrum eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Wachstumsstrategie der Groupe PSA spielen.

Die neuen Kompetenzzentren befassen sich mit folgenden Schwerpunktbereichen: Sitze, manuelle Schaltsysteme, Rückhaltesysteme, elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), Fahrzeuggeometrie, -abmessungen und -toleranzen, Material-Engineering für Fahrzeuge, Kraftstoffversorgung, 3D-Druck von Montagewerkzeugen sowie automatisierte Qualitätskontrollen.

Der Artikel "PSA: Neue Kompetenzzentren für Rüsselsheim" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Auto, Automobilproduktion, Entwicklung, Neuwagen" von "Mirko Stepan" am 22. März 2018 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos