Genf 2018: Mehr Komfort und Leistung im Ford Edge

4Genf 2018: Mehr Komfort und Leistung im Ford Edge
Ford Edge. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Mit einem neuen Front- und Heckdesign, einem breiteren Kühlergrill und serienmäßigen 20-Zoll-Leichtmetallrädern sowie höherem Komfort frischt Ford den Edge auf. Das SUV steht nun erstmals auch in der ST-Line-Ausstattung zur Verfügung. Der neue 2,0-Liter-Biturbo-Diesel mobilisiert 175 kW / 238 PS - das sind 28 PS mehr als bisher. Der Motor trifft auf eine ebenfalls neu entwickelte Acht-Gang-Automatik und Allradantrieb. In der Leistungsstufe darunter steigen die PS von 180 auf 190.

Das digitale 3-D-Kombi-Instrument ist frei konfigurierbar. Über das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford Sync 3 mit App-Link kann der Fahrer eingebundene Smartphones sowie Audiofunktionen, Navigation und Klimatisierung wahlweise per Sprachbefehl oder über den farbigen Acht-Zoll-Touchscreen bedienen. Entsprechende Mobilgeräte lassen sich in der vorderen Medienablage kabellos aufladen. Besonderen Audiogenuss bietet das optionale Soundsystem B&O Play.

Weitere auf Wunsch erhältliche Komfortmerkmale des Edge sind Panorama-Glasdach, heiz- und kühlbare Vordersitze, beheizbare Rücksitze sowie ein beheizbares Lenkrad. (ampnet/jri)

Der Artikel "Genf 2018: Mehr Komfort und Leistung im Ford Edge" wurde in der Rubrik AUTOMOBIL mit dem Keywords "Ford Edge" von "ampnet" am 6. März 2018 veröffentlicht.

auch in AUTOMOBIL

Kommentare

Anzeige

Videos