Ford Mustang Bullitt

Genf 2018: Ford bringt den Bullitt doch nach Europa

4Genf 2018: Ford bringt den Bullitt doch nach Europa
Ford Mustang Bullitt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford zeigt auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 8.-18.3.2018) den Mustang Bullitt. Entgegen erster Ankündigungen kommt die Sonderedition auch nach Europa. Mit dem voraussichtlich 341 kW / 464 PS Modell erinnert die Marke zum dritten Mal an den Hollywood-Streifen ,,Bullitt" mit Steve McQueen, der vor 50 Jahren Premiere hatte. Der 5,0 Liter große V8-Motor des Sondermodells leitet sein Drehmoment von 526 Newtonmetern an ein manuelles Sechs-Gang-Getriebe weiter, das dank einer speziellen Drehzahlanpassung besonders sanfte Schaltvorgänge ermöglicht.


Der Mustang Bullitt rollt auf 19 Zoll großen Leichtmetallrädern im exklusiven Torq-Thrust-Stil und ist darüber hinaus an rot lackierten Bremssätteln von Brembo und einem Bullitt-Logo auf der Kofferraumklappe zu erkennen, das ebenso wie der Schaltknauf in Form einer weißen Billardkugel auf das historische Vorbild anspielt. Den Innenraum prägen Recaro-Sportsitze, eine
nummerierte Plakette anstelle des traditionellen Mustang-Emblems auf
der Beifahrerseite und ein 1000-Watt-Audiosystem mit zwölf Lautsprechern.

Die Produktion der Europaversion - die in der klassischen Karosseriefarbe Dark Highland Grün sowie in Iridium-Schwarz Mica zur Wahl stehen - läuft
im Juni an. Bestellungen werden ab Mai entgegengenommen, die ersten Exemplare werden im August ausgeliefert. Der Enthüllung in Genf wohnten mit Chase und Madison McQueen der Enkel und die Enkelin des legendären Schauspielers bei. (ampnet/jri)

Der Artikel "Genf 2018: Ford bringt den Bullitt doch nach Europa" wurde in der Rubrik AUTOMOBIL mit dem Keywords "Ford Mustang Bullitt" von "ampnet" am 6. März 2018 veröffentlicht.

auch in AUTOMOBIL

Kommentare

Anzeige

Videos