Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V.

Kautschukindustrie steht vor strukturellen Herausforderungen

Kautschukindustrie steht vor strukturellen Herausforderungen
ADAC-Sommerreifentest. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Die deutsche Kautschukindustrie konnte 2017 den Branchenumsatz um 4,2 Prozent auf 11,74 Mrd. Euro ausweiten. Die Inlandsinvestitionen zogen spürbar an, die Kapazitätsauslastung stieg um 4 Prozent und Produktion und Beschäftigung konnten leicht zulegen. Auch 2018 ist ein Umsatzplus von etwa 2 Prozent möglich, meldet der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk).

Nach Ansicht des Verbands überdecken die positiven Zahlen aus 2017 eine Vielzahl von strukturellen Herausforderungen für die überwiegend mittelständischen Unternehmen. Der wdk ist die Spitzenorganisation der deutschen Hersteller von Bereifungen und Technischen Elastomer-Erzeugnissen. Er vertritt 151 Unternehmen mit 75 000 Beschäftigten und einem Gesamtjahresumsatz von mehr als elf Mrd. Euro. (ampnet/Sm)

Der Artikel "Kautschukindustrie steht vor strukturellen Herausforderungen" wurde in der Rubrik WIRTSCHAFT mit dem Keywords "Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V., (wdk), 2017/18." von "ampnet" am 5. März 2018 veröffentlicht.

auch in WIRTSCHAFT

Kommentare

Anzeige

Videos