Puristisches Urbanbike - Blickfang aus Bambus

Freunden puristischer Urbanbikes bietet die Fahrradschmiede My Boo mit dem My Todzie jetzt einen exotischen Leckerbissen: Das sportliche Rad im Fixie-Stil bietet als Blickfang eine Rahmen aus Bambus.

3Puristisches Urbanbike - Blickfang aus Bambus
Kann sich sehen lassen: Das My Boo My Todzie Foto: www.my-boo.de | pd-f

Der in Kiel beheimatete Bambusfahrrad-Spezialist My Boo baut sein Angebot weiter aus. Neben einem Trekking- und einem Stadtrad gibt es auch Pedelec- und Cruiser-Modelle, die eine optisch reizvolle Rahmenkonstruktion aus dem Naturstoff Bambus eint. Mit dem My Todzie kommt jetzt zudem ein puristisches Urbanbike hinzu. Für rund 1.500 Euro bietet es ein sportlich-reduziertes und zugleich auffälliges Design.
 
In der Standardversion verzichtet das My Todzie auf einige nützliche Dinge wie etwa Schutzbleche, Gepäckträger oder eine Lichtanlage. Auch Federelemente sind Fehlanzeige. Laut My Boo bietet der aus Süßgras gefertigte Rahmen bereits natürliche Dämpfungseigenschaften. Die Anbauteile beschränken sich auf Gabel, Räder, Sattel, Lenker, Bremsen und Pedale. Der weitgehende Verzicht auf Schalthebel oder Züge betont das reduzierte Styling, wodurch die besondere Rahmenkonstruktion besser zur Geltung kommt.
 
Das rund 11 Kilogramm leichte Sportrad steht auf schmalen 28-Zoll-Rädern mit 2,3 Zentimeter breiten Reifen. Am ebenfalls schmalen und geraden Lenker mit Ledergriffen befinden sich lediglich zwei Hebel für die Rennradbremsen. Trotz Fixie-Optik muss man nicht auf ein Getriebe verzichten: Im Hinterrad ist immerhin eine 2-Gang-Naben-Automatik integriert.

Der Artikel "Puristisches Urbanbike - Blickfang aus Bambus" wurde in der Rubrik FAHRRAD mit dem Keywords "Puristisches Urbanbike" von "Mario Hommen/SP-X" am 4. Februar 2018 veröffentlicht.

auch in FAHRRAD

Kommentare

Anzeige

Videos